Archives September 2021

FLOWFACT beim ÖVI Maklerdialog in Wien

FLOWFACT CRM Software für Immobilienmakler

FLOWFACT beim ÖVI Maklerdialog in Wien

WAS IST FLOWFACT?
FLOWFACT ist eine Immobiliensoftware für das Management von Kundenbeziehungen. Ihr Marketing, Vertrieb sowie Kundenservice agieren auf einer gemeinsamen CRM-Plattform – völlig ortsunabhängig. So haben Sie eine 360-Grad-Sicht auf Ihre Kunden, können für das perfekte Kundenerlebnis sorgen und zusätzlich Ihren Arbeitsalltag erleichtern. Mit FLOWFACT bekommen Sie alles, was Sie für die Vermarktung Ihrer Immobilie benötigen.

WAS MACHT FLOWFACT?
Wir bringen Unternehmen und Kunden näher zusammen, denn wir verstehen ihre Bedürfnisse. Unsere Superkräfte heißen Entwicklergeist, Geschwindigkeit, Unabhängigkeit und Transparenz. Die wir mit Leidenschaft, Herz und Verstand einsetzen. Und auch den Kampf in unbekanntem Terrain nehmen wir gerne auf, um die Maßstäbe in Sachen Immobiliensoftware neu zu definieren. Von Akquise, über Vermarktung bis hin zum After Sales – unsere Kräfte setzen wir für alle ein, vom Existenzgründer über den Einzelunternehmer bis zum Großunternehmen – von Helden, für Helden.

WOFÜR STEHT FLOWFACT?
Wir analysieren, automatisieren und beschleunigen individuelle Geschäftsprozesse und bieten Unternehmen intelligente Lösungen. Unsere Grundwerte bilden das Fundament für all unsere Entscheidungen und unser Engagement für Veränderungen. Schon seit der Gründung im Jahre 1985 übernehmen gegenwärtig ca. 100 FLOWFACT-Mitarbeiter mit viel Engagement und Leidenschaft Verantwortung für die Ergebnisse unseres Handelns und sehen uns als Teil des Ganzen. Gemeinsam haben wir eine klare Mission: Die Immobilienbranche zu digitalisieren und zu revolutionieren.

Ein Paket, viele Möglichkeiten: Ohne Limit.
Sie passen Ihre Marketingtaktik den sich ständig ändernden Marktgegebenheiten an und erwarten, dass Ihre Software genauso flexibel ist wie Sie? Der Standard genügt Ihren Ansprüchen nicht? Die vollumfängliche Anpassbarkeit von FLOWFACT Unlimited gibt Ihnen alle Möglichkeiten Ihr Geschäft zu skalieren – ganz gleich, in welchen Schritt der Akquise und Vermarktung Sie sich befinden.

Bei weiteren Fragen können Sie sich gerne bei uns melden, wir beraten Sie gerne und nehmen uns Zeit für alle Ihre Fragen!
https://www.crmpro.de/kontakt

Die CRMPRO GmbH in Raubling unterstützen Sie seit 1992 rund um Ihr Immobilienunternehmen mit allen Themen der IT:

– Immobilienmaklersoftware FLOWFACT Performer CRM (CRM Software lokal oder in der Cloud)
– Installation / Schulung / Programmierung von Individuallösungen
– Kompletter Schutz Ihrer Daten mit Linogate DEFENDO Immobilien Internet Security
– HP Netzwerktechnologie (Server / PC / Thinclients / Drucker / Scanner)
– Aktualisierung und Überwachung Ihrer IT
– Cloud Telefonie mit anbindung an Ihrer ImmobilienSoftware
– Revisionssichere eMailArchivierung
– Erstellung von Webseiten für Ihr ImmobilienMaklerbüro
– Datenschutzberatung

Kontakt
CRMPRO GmbH
Markus Ludwig
Bayernstraße 1
83064 Raubling
+49 8031 304280
+49 8031 3042870
markus.ludwig@crmpro.de
https://www.crmpro.de/post/backupassist

ERP-Vergleich: Usability bei der Artikelstamm-Anlage

ERP-Vergleich: Usability bei der Artikelstamm-Anlage

Am Freitag, 19.11.2021 um 10.00 Uhr beginnt der 2. Cyber ERP Contest 2021 von MQ result consulting (Bildquelle: MQ result consulting AG, Tübingen)

Benutzerfreundlichkeit gilt noch immer als der Bringer für Einführungserfolge und Akzeptanz von ERP-Systemen. Am 19.11.2021 widmet MQ result consulting diesem Thema den 2. Cyber ERP Contest des Jahres. Die beiden ERP-Anbieter Oxaion und Sage zeigen in der moderierten, auf 50 Minuten komprimierten Web-Session am Beispiel der Artikelstamm-Anlage, was ihre Systeme zu bieten haben.
Weniger ist mehr: Wenn die beiden ERP-Anbieter Sage und Oxaion am Freitag, 19.11.2021 um 10.00 Uhr die Usability der Systeme oxaion und Sage X3 am Beispiel einer Artikelstamm-Anlage präsentieren, stehen jeweils dreimal sechs Minuten zur Verfügung. So gewinnen die Online-Teilnehmer schnell einen Überblick. Grundsätzliche Navigationsprinzipien, Auswahl von Systemfunktionen und das Navigieren in den Daten bilden den Einstieg. Für die anschließende Anlage eines Artikels, der in zwei rechtlich getrennten Unternehmenseinheiten unterschiedlich verwendet werden soll, gibt MQ result consulting die Daten vor. Wie sehen Stückliste und Arbeitsplan für die Produktionsfirma in Deutschland aus – wie der Verkaufsartikel in Großbritannien? Verschiedene Verkaufspreise, der Verrechnungspreis zwischen den Gesellschaften, die Unterstützung bei der Dateneingabe und ein Workflow zur abteilungsübergreifenden Vervollständigung des Artikelstamms werden im zweiten Block gezeigt. Anschließend präsentiert jeder Anbieter zwei Produkthighlights im Kontext des Themas der Veranstaltung.
Die moderierte Online-Veranstaltung richtet sich an IT-Leiter und ERP-Verantwortliche überwiegend mittelständischer Unternehmen. An den konkreten Beispielen werden Bedienkonzept und Benutzerfreundlichkeit der beiden Systeme gezeigt und untersucht. Die Usability fördert zunächst die Akzeptanz der Lösung, später die Effizienz der Mitarbeiter, die jeden Arbeitstag mit dem ERP-System verbringen. Die Effizienz der Benutzer beeinflusst maßgeblich die Wirtschaftlichkeit einer ERP-Anwendung. Mittels des sehr anspruchsvollen Vorgangs der Artikelstammanlage werden wesentliche Aspekte des Benutzungskonzeptes in einem direkten Vergleich zwischen zwei ERP-Systemen live gezeigt.
Die Experten von MQ result consulting führen in das Thema ein, dann bearbeiten die beiden ERP-Anbieter die Themen im Wechsel. Durch die klar gegliederten Live-Vorführungen erhalten die Teilnehmer einen guten Eindruck von beiden ERP-Systemen. Die Teilnehmer stellen ihre Fragen in einem Chat, der anschließend zusammengefasst und priorisiert beantwortet wird.
Zur Anmeldung für die kostenlose Webkonferenz geht es unter https://www.mqresult.de/cyber-erp-contest-2021/

Über die MQ result consulting AG
Die MQ result consulting AG berät seit 2002 mittelständische Unternehmen bei der Auswahl, Einführung und Optimierung von Business Software – unabhängig von den ERP-Anbietern. Eine professionell ausgereifte Methodik führt von der Analyse über die Konzeption und Umsetzung zu positiven Ergebnissen für das gesamte Unternehmen: Anwender berichten über effizientere Prozesse, geringere Kosten und sicheres IT-Management. Mit Niederlassungen in Konstanz, Tübingen, Karlsruhe, Dortmund, Hamburg, München, Darmstadt, Berlin und Freiburg sorgen die unternehmerisch agierenden Experten für Kundennähe. Weitere Informationen finden sich im Internet unter www.mqresult.de

Firmenkontakt
MQ result consulting AG
Arndt Laudien
Spemannstraße 17/1
D-72076 Tübingen
+49 (0)2304/ 9761967
+49 (0)2304/ 9761964
arndt.laudien@mqresult.de
https://www.mqresult.de

Pressekontakt
hightech marketing e. K.
Thomas Tosse
Innere Wiener Straße 5
81667 München
+49 89 459 11 58 0
+49 89 459 11 58 11
tosse@hightech.de
www.hightech.de

MrDISC mit neuem Webauftritt

MrDISC mit neuem Webauftritt

MrDISC: Spezialist in Sachen Werbemittel aus Hamburg

Im neuen Gewand erscheint die Internetseite von MrDISC (https://www.mrdisc.com/). Als Experte im Werbemittelsektor wurde das Produktportfolio deutlich erweitert. Interessierte Kunden finden in den unterschiedlichen Kategorien eine Vielzahl von neuen Produkten.

Ein besonderes Augenmerk hat MrDISC auf nachhaltige Produkte (https://www.mrdisc.com/nachhaltige-produkte/?p=1) gelegt. Bereits bei einer geringen Auflage werden Stifte aus Holz, Mappen, Taschen, Elektronik in Holz- oder Bambusgehäusen etc. mit dem gewünschten Logo veredelt. Dabei kann der Nutzer bereits am Monitor vor dem Bestellprozess eine Vorabschau mit dem eigenen Logo auf dem gewünschten Produkt ersehen. Dieses Tool erleichtert die Entscheidungsfindung und gibt Auskunft über die Positioniermöglichkeiten der Grafik. Schnell und unkompliziert wird nach Eingabe der Stückzahl eine Preisinformation inkl. Veredelung angezeigt.
Produziert wird sowohl in Europa als auch in Fernost. Ein Vielzahl von Produkten sind in Europa lagernd und können kürzester Zeit ausgeliefert werden.

Seit über zehn Jahren begleitet MrDISC seine Kunden, von der ersten Idee bis zur kreativen Produktumsetzung, mit dem klaren Ziel vor Augen, maßgeschneiderte und phantasievolle digitale Werbegeschenke zu kreieren. Persönliche Beratung und individuelle Kundenbetreuung werden in der Geschäftsphilosophie dabei genauso großgeschrieben, wie eine hervorragende Produktqualität zu fairen Preisen.
Das Produktangebot konzentriert sich auf leistungsstarke, professionelle und veredelte Werbegeschenke aus geprüfter Fertigung mit hohem Gebrauchsnutzen. Hierzu zählen USB Sticks, Powerbanks, Fitnesstracker, Bluetooth Lautsprecher und Kopfhörer sowie andere digitale Gadgets und Hygiene Produkte.

Kontakt
Digistor Deutschland GmbH
Klaus Schwenk
Neuer Höltigbaum 22
22143 Hamburg
04067587722
04067587725
info@mrdisc.de
http://www.mrdisc.com

The Natural Gem: Vom Rohstein zum Edelstein

„Er ist noch ein Rohdiamant“ – diese Redewendung beschreibt Unberührtheit, verborgene Strahlkraft, Kostbarkeit: ein Rohstein muss erst geschliffen und poliert werden, bevor er seine spätere Schönheit entfaltet.

The Natural Gem: Vom Rohstein zum Edelstein

Dr. Thomas Schröck / The Natural Gem GmbH

Edelsteine werden seit der frühen Menschengeschichte erwähnt, gelten für Macht und erleben eine wachsende Anhängerschaft für alternative Investments. Neben Diamanten wird in Farbedelsteine wie Rubin, Saphir und Smaragd beispielsweise investiert. „Der Markt für Farbedelsteine ist einer der wenigen freien Märkte aus Sicht der Volkswirtschaft, denn der Preis wird von Angebot und Nachfrage festgelegt. Zudem gibt es keine Monopole und wenige Oligopole“, erklärt Dr. Thomas Schröck, Edelsteinexperte und Ökonom aus Wien in Österreich. Dr. Thomas Schröck ist über die Grenzen Österreichs als Edelsteinexperte, Unternehmer, Gemmologe, Autor und Coach bekannt. Seit über 30 Jahren im internationalen Edelsteinhandel tätig haben es ihm besonders die naturbelassenen und unbehandelten Farbedelsteine angetan, verrät er im Gespräch. In seinem Werk „Investieren in Edelsteine – Geldverdienen mit den schönsten Dingen der Welt“ (Verlag Edition a 2021), behandelt Dr. Schröck sowohl die Geschichte der Edelsteine, Ethik und Nachhaltigkeit des Edelstein Handels wie auch die Frage nach alternativen Investments. „Investitionen in Edelsteine erleben gerade in den letzten Jahrzehnten eine Renaissance. Seit der Finanzkrise 2008 wächst der Markt Sachinvestment in Edelsteine. Zudem lösten die Verunsicherungen der Corona-Pandemie bei Investoren großes Interesse für naturbelassene Farbedelsteine aus, denn diese sind nicht nur leicht zu transportieren, sondern Anleger schätzen zudem die einfache und kleine Lagerform und die Unempfindlichkeit gegenüber Licht, Wasser, Luftdruck und normalen Temperaturschwankungen“, gibt Patrick-Noel Herold-Gregor, Managing Partner der The Natural Gem GmbH aus Wien zu bedenken.

Ursprung und Entstehung von Edelsteinen

Was ist ein Edelstein? Ein funkelnder Schatz der Natur? Edelsteine sind natürliche Erzeugnisse, die Entstehung der Rohsteine beruht auf einem Zusammentreffen von Umwelteinflüssen und Bedingungen. Vor rund 900 Millionen bis 4,5 Milliarden Jahren entstand der Diamant eines als der ältesten Materialien der Erde. Große Hitze (1200 bis 1300 Grad Celsius) und Druck (40.000 bis 60.000 Atmosphären) waren nötig für die Entstehung tief in der Erde (150-300 Kilometer). „Ausschlaggebend ist Schönheit, Seltenheit und Einzigartigkeit der kostbaren Mineralien, die auf ganz verschiedene Weise entstanden sind. Die sogenannten Big Four (Rubin, Saphir, Smaragd, und Diamant) entstehen im Erdinneren aus Magma und treten an unterschiedlichen Orten zutage. Druck und Hitze lässt unter der Erde Edelsteine entstehen und diese zeichnen sich durch Reinheit und Härte aus. Weitere mögliche Bildungsprozesse hängen mit der Einlagerung von anderen Gesteinen oder der Beeinflussung durch Umwelteinflüsse wie Erosion zusammen.“, erklärt Dr. Thomas Schröck. Die meisten Edelsteine sind Minerale außer beispielsweise Bernstein, Perlen und Korallen, die sich alle voneinander durch Aufbau, Zusammensetzung und Farbe unterscheiden. Die Farbedelsteine wie roter Rubin, blauer Saphir und Smaragd, der immer grün ist, haben weltweit funkelnden Ruhm erlangt und auf allen Kontinenten mit Ausnahme der Antarktis lassen sich diese Edelsteine finden, fügt Patrick Noel Herold-Gregor zu.

Edelsteinabbau: Ethik und Verantwortung

Seit Jahrtausenden stoßen Menschen durch Zufall auf Edelsteine, die sich in weniger tiefen Erdschichten ablagern oder durch vulkanische Explosionen an die Erdoberfläche gelangen. An sogenannten Lagerstätten, an denen sich Mineralien ansammeln, ist gezielter Edelsteinabbau möglich. In den dort von Menschen errichteten Minen können mithilfe verschiedener Prozesse größere Mengen an Rohsteinen gewonnen werden. Eine häufig angewandte Technik zum Abbau an sekundären Lagerstätten, an denen sich Gesteine durch Erosion oder Sedimentverschiebungen abgelagert haben, ist der Alluvialabbau. Bei diesem Verfahren wird die geförderte Erde aus den Ablagerungen, vorwiegend zu finden in Flussbetten sowie auf dem Meeresboden, gesiebt oder gewaschen, um die Rohedelsteine zu gewinnen. „Verantwortungsübernahme beim Edelsteinabbau und dem Handel von Edelsteinen ist für uns und unser Unternehmen oberste Priorität. Wir verkaufen erstens keine Edelsteine aus Konfliktregionen der Erde und zweitens werden nur Steine gehandelt, die fair und ohne Kinderarbeit gewonnen wurden“, erklärt Dr. Thomas Schröck, der regelmäßig vor Ort einen Überblick über den ethisch und ökologisch zufriedenstellenden Abbau überzeugt. The Natural Gem hat in Sri Lanka eine Exklusivkooperation mit einem Minenbetreiber, der 40 Edelsteinminen unterhält, 400 Menschen beschäftigt, darunter keine Kinder und kaum Frauen. Dr. Schröck erklärt, dass der Grund dafür, dass nur wenig Frauen beschäftigt sind darin liegt, dass die Frauen in der Verwaltung, aber nicht in den Minen eingesetzt werden, weil in Sri Lanka der Edelsteinabbau ausschließlich in sekundärem Abbau stattfindet. Das bedeutet, dass das Gebirge, in dem die Edelsteine entstanden sind, von der Natur abgebaut wurde und dass die Edelsteine nunmehr im Lehm früherer Flüsse abgelagert wurden.

Wie erhält ein unscheinbarer Rohstein seinen Glanz?

Als Rohstein werden ungeschliffene Edelsteine bezeichnet. Rohedelsteine in entsprechender Qualität werden von Edelsteinhändlern direkt von Minen oder über lokale Händler in den Fundgebieten gekauft, um von Spezialisten weiterverarbeitet zu werden. Vom gefundenen oder abgebauten Stein zum fertig bearbeiteten Edelstein braucht es mehrere Schritte. Die gewonnenen Rohsteine können aufgrund von Verwitterungsprozessen abgerundete Kanten oder Kratzer und Einschüsse aufweisen. Für die Bestimmung der Qualität eines Rohedelsteins braucht es jahrelange Erfahrung und Expertise. „Unbehandelte und naturbelassene Edelsteine, der Schliff und das Polieren zählen nicht zur Behandlung, sind nur mit ein bis drei Prozent auf der Welt vertreten, weshalb diese so wertvoll sind“, erklärt Dr. Schröck. Um den Glanz eines Rohsteins zu entfachen erfolgt der Prozess des Schleifens, der in vier Schritten gegliedert ist: Nach der Begutachtung des Rohsteins wird festgestellt wie der Stein geteilt und zugeschnitten wird. Nach dem ersten Schnitt erfolgt das zweite Schneiden unter Berücksichtigung von Bruchlinien und Einschüssen im Minerial, um ein Auseinanderbrechen des Steins zu verhindern. Danach erfolgt das Ebouchieren, der Grobschliff, bei dem die Grundform des Steins festgelegt wird, bevor in stundenlanger Feinarbeit das Facettieren dem Stein eine unverwechselbare Schliffform zuteil wird. „Dies geschieht in rund zwanzig Arbeitsschritten, bis der Rohling, ein unscheinbarer Kristall, zum funkelnden Edelstein am Ende auf hundertstel Millimeter geschliffen wurde. Mit dem letzten Arbeitsschritt, dem Polieren, entfacht der Stein seinen Glanz, die ausgezeichnete Farbe mit starkem Funkeln und macht aus dem Rohstein einen Juwel“, führt Dr. Thomas Schröck hinzu. Auf die Frage, warum ein bestimmter Schliff gewählt wird, gibt Dr. Schröck zwei Gründe zu bedenken: „Erster und wichtigster Grund ist die Form des Rohsteins mit seiner existierenden optischen und mineralogischen Achsen. Der zweite Grund liegt beim Endkunden beziehungsweise Investor, der eine bestimmte Schliffform erwartet.“

Qualität: Gem Quality – Jewelery Quality – Accessary Quality

Selten verfügen Edelsteine über eine vollkommen makellose Kristallstruktur; meist lassen sich mit dem Mikroskop feine Sprünge, Kristallstörungen oder Einlagerungen von Fremdmineralien erkennen, sogenannte Einschlüsse. Die Reinheit von Edelsteinen, die ein wichtiger Faktor für die Bewertung der Qualität eines Kristalls ist, lässt sich beispielsweise einer Einordnung in verschiedene Stufen hinsichtlich des Vorhandenseins von Einschlüssen, welche vom Gemmologischen Institut von Amerika (GIA) aufgestellt worden sind, bestimmen. Allerdings sind Edelsteine auf Grund weiterer Faktoren wie unter anderem Transparenz, Farbe, Brillanz und Härte sehr schwer kategorisierbar, sodass die letztliche Bewertung, insbesondere unter dem Sicherheitsaspekt von Edelsteinen, nur durch Experten, Laboren und unabhängigen gemmologischen Instituten getroffen werden sollte. „Langjährige Erfahrungen bestätigen, dass es kein Billigangebot bei Edelsteinen gibt“, erklärt Patrick-Noel Herold-Gregor, der darauf aufmerksam macht, dass für den Markt von Farbedelsteinen ein System etabliert werden soll, um Preisvergleiche zu ermöglichen.

V.i.S.d.P.:

Maximilian Bausch
Student & Blogger

Über The Natural Gem GmbH:
Dr. Thomas Schröck, promovierter Ökonom und ausgebildeter Gemmologe ist seit über 30 Jahren Edelsteinexperte und geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens The Natural Gem GmbH mit Sitz in Wien, Österreich. Der erfahrene Gemmologe und Experte für Edelstein-Investments verfasste das Werk „Investieren in Edelsteine: Geldverdienen mit den schönsten Dingen der Welt“, Verlag Edition a 2021, Autor: Dr. Thomas Schröck.

Firmenkontakt
The Natural Gem GmbH
Dr. Thomas Schröck
Universitätsring 12 Top 14+15
1010 Wien
+4315124189
office@thenaturalgem.com

Startseite

Pressekontakt
Lobmeyr Public Image Conciliaris GmbH
Rudolph Lobmeyr
Am Hof 11, Top 4
1010 Wien
+43 (0) 1 / 361 55 00
r.lobmeyr@l-pi.eu
http://www.l-pi.eu

netfiles GmbH stellt neues Produkt „netfiles Board Room“ vor

netfiles Board Room bietet sichere Datenraumlösung für die effiziente Organisation und Dokumentation von Sitzungen

netfiles GmbH stellt neues Produkt "netfiles Board Room" vor

netfiles Board Room – Sicherer Datenraum für effizientes Sitzungsmanagement

Die netfiles GmbH, einer der führenden Anbieter von virtuellen Datenräumen, erweitert ihr Produktangebot mit der neuen Lösung netfiles Board Room.

netfiles Board Room unterstützt Kapitalgesellschaften, Ausschüsse, Gebietskörperschaften, Verbände und Vereine bei der effizienten, sicheren und Compliance-gerechten Vorbereitung, Durchführung und Dokumentation von Gremiensitzungen.

Tagesordnungen, Sitzungsmappen, Protokolle und Beschlüsse werden direkt in netfiles Board Room erstellt und hinterlegt. Gremienmitglieder können vor, während und nach Sitzungen sicher und ortsunabhängig auf alle Sitzungsunterlagen zugreifen, Dokumente bearbeiten, kommentieren und untereinander austauschen. netfiles Board Room beinhaltet ausserdem eine sichere Video- konferenz-Funktion, die ohne Installation zusätzlicher Software direkt im Datenraum genutzt werden kann. Alle Daten werden ausschließlich in sicheren, zertifizierten Rechenzentren in Deutschland verarbeitet.

„Datensicherheit, Datenschutz und Compliance sind heute nicht nur ein Thema für Großunternehmen sondern zunehmend auch für den Mittelstand, Kleinunternehmen, Vereine, den öffentlichen Bereich und kommunale Unternehmen. Zudem finden nicht erst seit der Covid-19 Pandemie mehr und mehr Sitzungen virtuell statt. Viele Unternehmen und Kommunen suchen deshalb nach einer sicheren Lösung für ihr Sitzungsmanagement. Die meisten bisher auf dem Markt verfügbaren Lösungen adressieren in erster Linie Großunternehmen. Wir wollen mit netfiles Board Room vor allem den Mittelstand, kleinere Unternehmen, Vereine und den öffentlichen Bereich ansprechen. Ähnlich wie unsere anderen Produkte zeichnet sich netfiles Board Room insbesondere durch die einfache Bedienbarkeit aus. So kann der netfiles Board Room schnell und ohne Einarbeitungsaufwand von Organisatoren, Sitzungsteilnehmern und weiteren Beteiligten effizient genutzt werden.“ erklärt Thomas Krempl, Geschäftsführer der netfiles GmbH.

Mit mehr als 20 Jahren Erfahrung ist die netfiles GmbH einer der ersten und führenden deutschen Anbieter von virtuellen Datenräumen. netfiles ermöglicht Unternehmen einen sicheren Datenaustausch und eine zentrale, sichere Online-Dokumentenverwaltung mit detaillierten Zugriffsrechten und mobiler Zugriffsmöglichkeit. Mit der Cloud-Lösung können Daten einfach innerhalb des Unternehmens oder mit Kunden und Lieferanten ausgetauscht und sichere Datenräume für Due Diligence Prüfungen und Sitzungsmanagement eingerichtet werden.

Interessenten können den netfiles Datenraum kostenlos und unverbindlich für 14 Tage testen: https://www.netfiles.com/de/kostenlos-testen/

Firmenkontakt
netfiles GmbH
R. Altmann
Marktler Strasse 2b
84489 Burghausen
+49 8677 91596-10
presse@netfiles.com
https://www.netfiles.com

Pressekontakt
netfiles GmbH
R. Altmann
Marktler Strasse 2b
84489 Burghausen
+49 8677 91596-10
presse@netfiles.de
https://www.netfiles.com

Home-Office war gestern: Biteno führt das flexible Remote Work-Modell ein

Stuttgart, September 2021: Das Stuttgarter Systemhaus Biteno GmbH (https://www.biteno.com/) setzt ein erweitertes Remote-Work Modell um. Seit dem Beginn der zweiten Welle der Corona-Pandemie im Oktober 2020 hat das Unternehmen ein flexibles Home-Office Modell eingeführt, bei dem Mitarbeiter selbst entscheiden konnten, ob sie im Büro oder von zuhause aus arbeiten. Ab sofort geht Biteno einen Schritt weiter: Seine Mitarbeiter können frei wählen, an welchem Ort sie arbeiten möchten. Der Arbeitsplatz muss lediglich an einem Ort liegen, dessen Zeitzone +/- 1 Zeitzone zu Deutschland Differenz hat. Darüber hinaus müssen Mitarbeiter sicherstellen, dass an diesem Arbeitsort Datenschutz und Datensicherheit gegeben sind und stabiles Internet vorhanden ist.

„Flexibilität in der Arbeitszeitgestaltung war schon immer unsere Stärke,“ betont der Geschäftsführer Matthias Böhmichen. „Während der Pandemie haben wir gelernt, dass Biteno auch mit verteilt arbeitenden Mitarbeitern gut funktionieren kann. Mit dem Remote Work Modell möchten wir noch mehr Flexibilität für jeden einzelnen Mitarbeiter erreichen. So können wir unseren Mitarbeitern eine optimale Work-Life Balance anbieten. Das macht Biteno außerdem zum attraktiven Arbeitgeber.“

Wie genau sieht das Remote Working bei Biteno aus?

Das Remote Working ermöglicht den Mitarbeitern ihre Arbeit flexibel zu gestalten. Sie können zum Beispiel ihren Urlaub verlängern, ohne dass sie dafür zusätzliche Urlaubstage brauchen. Dafür fahren sie einfach schon 2-3 Wochen vor dem geplanten Urlaub an den Urlaubsort und sind dann nach Feierabend bereits am Ort, den sie gerne besuchen möchten. Wenn die Familie oder Freunde weiter entfernt wohnen, können sie häufiger besucht werden, da man einfach von dort aus bequem arbeiten kann. Das ist insbesondere für die Pflege der Angehörigen, die weiter weg wohnen, ein wichtiger Punkt.

Dank diesem Modell bekommt das Unternehmen außerdem einen Zugang zu einem vielfältigen Talentpool: Neue Kollegen können nicht nur im engen Umkreis, sondern in ganz Deutschland bzw. Europa gesucht werden. „Ich als Chef wünsche mir, dass meine Mitarbeiter dort arbeiten können, wo sie sich am wohlsten fühlen. Ich persönlich habe für mich so einen Ort gefunden: Es ist mein Boot-Office!“, freut sich der leidenschaftliche Segler.

Wie kam es dazu?

Schon vor der Corona Krise hat das Unternehmen einzelnen Mitarbeitern das Arbeiten von Zuhause aus ermöglicht. Jedoch hatten die meisten Mitarbeitereinen festen Platz im Büro. Zudem wurde das Vertrauens-Arbeitszeitmodell erfolgreich seit Jahren praktiziert. Mit dem Beginn der Corona-Pandemie wurden fast alle Mitarbeiter mit einem Notebook ausgerüstet und ins Home-Office geschickt.

Kurz danach meldeten sich die ersten Mitarbeiter mit dem Wunsch zurück ins Büro zu kommen – vielen fiel lediglich die Decke auf den Kopf. Somit wurde die Entscheidung getroffen – Jeder Mitarbeiter darf selbst entscheiden, ob er im Home-Office oder im Büro arbeiten möchte. Nach den ausführlichen Gesprächsrunden mit den Mitarbeitern war es eindeutig: Sowohl die Mitarbeiter als auch die Geschäftsleitung der Biteno GmbH möchten auch in Zukunft mehr Wahlmöglichkeiten beim Thema „Arbeiten im Home-Office“ haben. Mit dem „Remote Work 2.0.“ wird das gemeinsame Wunsch erfüllt. Mit den wechselnden Arbeitsorten bekommt man ein Maximum an Flexibilität und eine optimale Work-Life Balance.

Das IT-Systemhaus Biteno GmbH mit Sitz in Stuttgart bietet mittelständischen Kunden ein umfassendes Leistungsportfolio in den Bereichen IT Support, IT Beratung, Hosting und EDV-Kurz- oder Langzeitmiete. Die Kundenzufriedenheit steht dabei stets im Mittelpunkt. Weitere Informationen zur Biteno GmbH finden Sie unter: https://www.biteno.com/

Kontakt
Biteno
Matthias Böhmichen
Breitscheidstr. 65
70176 Stuttgart
0711-4889050
0711-4889029
vertrieb@biteno.com
www.biteno.com

PR-, SEO- und Digitalisierungsexperte Daniel Görs bietet Communications, Consulting, Content und Coaching

Daniel Görs, Inhaber von Görs Communications, ist der erfahrene Berater und Coach für Public Relations (PR), Suchmaschinenoptimierung (SEO), Kommunikation, Marketing und Digitalisierung in der Metropolregion Lübeck / Hamburg und der HanseBelt Region

PR-, SEO- und Digitalisierungsexperte Daniel Görs bietet Communications, Consulting, Content und Coaching

PR-, SEO- & Digitalisierungsexperte Daniel Görs bietet Communications, Consulting, Content, Coaching

Zum professionellen Background des PR-, Marketing- und Digitalisierungsexperten Daniel Görs:

– Mehr als 20 Jahre Erfahrung in PR, Marketing, Kommunikation Digitalisierung, Internet – als Berater und Coach (https://coaches.xing.com/profile/Daniel_Goers), als Pressesprecher, Manager und Unternehmer.
– Seit 2012 Inhaber Görs Communications (PR-, SEO-, Marketing- und Digitalberatung)
– Geschäftsführender Gesellschafter Eyecansee Communications (Agentur für Werbung, PR und Internet).
– Leitung Corporate Communications Immonet.de (Axel Springer).
– PR-Manager und Pressesprecher FinanceScout24.de (Scout24 Gruppe / Deutsche Telekom).
– Lehrzeit in renommierten PR- und Marketingagenturen (u.a. a+o Kommunikation und P.U.N.K.T. PR) als Berater.
– Interdisziplinäres Studium: BWL mit Schwerpunkt Marketing, Publizistik und Kommunikationswissenschaft, Soziologie und Öffentliches Recht an der Georg-August-Universität Göttingen; Abschluss als Diplom-Sozialwirt.
– Gründung und Leitung des Arbeitskreises Digitalisierung („Digital Relations://Social Media“) der Deutschen Public Relations Gesellschaft ; DPRG Vorstand Norddeutschland und Hauptausschussmitglied auf Bundesebene.
– Breites Netzwerk aus Kunden, Dienstleistern, Medien.

Medien- und Marketingexperte Daniel Görs ist:

– Content Creator / Contentproduzent, Contentseeder und Contentmarketer.
– „Medialer Dolmetscher“ zwischen Unternehmen und Organisationen, den Medien und der medialen Öffentlichkeit.
– Proaktiver Themen- und Maßnahmenentwickler.
– Kreativ-pragmatischer Partner, Berater und Coach mit hanseatischen Werten.
– Findet Schnittstellen für die Botschaften von Unternehmen, Organisationen, Personen und dem, was Kunden, Zielgruppen, Medien und die Öffentlichkeit interessiert.

Berater und Coach Daniel Görs beherzigt:

– Unternehmen, Organisationen und Medien ändern sich massiv; der Kampf um die Währungen Aufmerksamkeit, Bekanntheit und Vertrauen tobt an allen Fronten.
– Unternehmen wandeln sich deshalb selbst zu Publishern durch Contentmarketing, Brand Journalism und Corporate Media.
– Daniel Görs berät, begleitet und unterstützt Unternehmen und Organisationen seit langem bei der medialen und digitalen Transformation.

Görs Communications bietet Informationen und Beratung zu Public Relations (https://www.goers-communications.de/category/public-relations/) (PR), Suchmaschinenoptimierung (SEO), Content, Marketing und Digitalisierung

Profitieren auch Sie von mehr als 20 Jahren professioneller Erfahrung in der Kommunikation und Digitalisierung. Mehr Informationen und Anfragen im Internet und Social Media:

https://www.xing.com/profile/Daniel_Goers

https://www.linkedin.com/in/goers

Marketing / Werbung, Public Relations (PR), Suchmaschinenoptimierung (SEO), Digitalisierung, Social Media – all dies funktioniert ohne gute Inhalte („Content“) einfach nicht. Auf der Görs Communications Website finden Sie daher viele Tipps und Anregungen rund um die Planung, Kreation und Verbreitung / Promotion von Content.

Die Digitalisierung hat durch Corona / die Covid-19-Pandemie eine enorme Beschleunigung erfahren. Vor allem auch in den Bereichen Kommunikation, Lernen / Weiterbildung, Persönlichkeitsentwicklung, Coaching und Consulting. Auch deshalb wird die Görs Communications Website, die vor einem Jahrzehnt als Webseite einer PR-, Marketing- und Digitalagentur gestartet wurde, nun stärker und weiter zu einer Wissens- und Beratungsplattform für PR, Content und Marketing ausgebaut.

Wenn Sie Beratung und/oder Coaching zu Fragen rund um Public Relations / Öffentlichkeitsarbeit / Media Relations / Digital Relations sowie Content / Content Marketing und/oder Marketing inkl. SEO, SEM und Social Media wünschen, kontaktieren Sie uns gerne per Mail info (at) goers-communications.de oder rufen Sie uns kostenfrei aus dem Festnetz unter 0800-GOERSCOM (0800-46377266) an. Ebenso, wenn Sie Dienstleister und/oder Produktanbieter aus dem PR-, Marketing-, Medien- und Kommunikationsbereich sind und an einer Kooperation und/oder Werbung auf https://www.goers-communications.de interessiert sind.

Görs Communications Blog zu Public Relations (PR), Suchmaschinenoptimierung (SEO), Marketing, Digitalisierung und Kommunikation: https://www.goers-communications.de/category/blog

Die professionelle Beratung für Public Relations (PR), Suchmaschinenoptimierung (SEO), Content, Marketing und Digitalisierung Görs Communications (Lübeck / Ostsee / Hamburg / HanseBelt Region) sorgt für mehr Umsatz und Bekanntheit, Kundengewinnung, besseres Image, Reichweiten- und Umsatzsteigerung durch PR, SEO, Digitalisierung, Marketing und Media.

Als Digital-, Marketing- und Unternehmensberatung und als Coach und Berater für Public Relations (PR), SEO, Marketing und Digitalisierung hilft der erfahrene Experte Daniel Görs mit optimierter Kommunikation und modernem Marketing viel mehr zu erreichen: Mehr Umsatz, mehr Kunden, mehr Bekanntheit, mehr Aufmerksamkeit, klare Positionierung, cleveres Marketing, professionelle PR und SEO.

Wir lieben und leben hanseatische Werte. Nachhaltigkeit und Wirtschaftlichkeit sind und bleiben unsere Maximen. Deshalb schätzen uns unsere Kunden seit vielen Jahren als Berater, Coach und Sparringspartner auf Augenhöhe. Vor allem in Lübeck, Hamburg, Schleswig-Holstein und in der HanseBelt Region, aber auch über Norddeutschland hinaus.

Communications, Consulting, Content und Coaching: Der erfahrene PR-Experte Daniel Görs vermittelt PR- und Marketing-Grundlagen und befähigt Unternehmen und Organisationen, Unternehmer und Selbstständige, durch „Do-it-yourself-PR“ ihre Public Relations / Öffentlichkeitsarbeit, Suchmaschinenoptimierung (SEO) sowie Marketing und Digitalisierung selbst durchzuführen.

http://www.görs.com

Firmenkontakt
Görs Communications – PR Content Marketing
Daniel Görs
Westring 97
23626 Lübeck-Ratekau
080046377266
info@goers-communications.de
https://www.goers-communications.de

Pressekontakt
Görs Communications – PR, Medien-, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Daniel Görs
Westring 97
23626 Lübeck-Ratekau
080046377266
info@goers-communications.de
https://www.goers-communications.de

Karrierespin durch eine professionelle Bewerbung

Karriere- und Führungskräftecoach Carmen Abraham erläutert, wie Führungskräfte mit einer professionellen Bewerbung der Karriere neuen Spin geben.

Karrierespin durch eine professionelle Bewerbung

Carmen Abraham über eine professionelle Bewerbung von Führungskräften

Etablierte Führungskraft im Unternehmen, die Karriereleiter bereits nach oben gegangen, das Leben eingerichtet – warum dann etwas ändern und sich bei einem anderen Unternehmen bewerben? Eine spannende Frage, die Carmen Abraham wie folgt beantwortet: „Bei dem einen ist es die Sorge, in der Komfortzone zu verharren und Chancen für Wachstum, mehr Gestaltungsspielraum und Horizonterweiterung zu verpassen. Bei dem anderen das unbestimmte Gefühl, das eigene Vorankommen zu sehr mit nur einem Unternehmen zu verbinden und bei disruptiven Marktveränderungen vor dem Aus zu stehen.“

Sich bewerben heiße die Fäden selbst in der Hand zu halten und mutig den nächsten Schritt zu gehen. Während ältere Generationen noch ihr ganzes Leben in einem Unternehmen verbrachten, so nimmt die Verweildauer aktuell ab und werde inzwischen teilweise sogar als Makel verstanden, wie Carmen Abraham ausführt: „Zu lange in einem Unternehmen bleiben, weist auf Inflexibilität, einen eingeschränkten Erfahrungshorizont und mangelnde Anpassungsfähigkeit hin.“

Unvorbereitet Gespräche mit Headhuntern zu führen, um den eigenen Marktwert zu eruieren, sei laut Carmen Abraham allerdings nicht das richtige Mittel. Denn Schnellschüsse verliefen oft im Sande und schaden im schlimmsten Fall sogar der Reputation. Carmen Abraham rät dazu, sich genügend persönliche Zeit einzuplanen, um das „Projekt“ Bewerbung zielführend in Angriff zu nehmen. „Machen Sie sich während Ihrer Reise auch auf einige, unerwartete Zwischenstopps gefasst“, akzentuiert der Karrierecoach. Für den eigenen „Bauchnabel“ und den Wunsch nach persönlicher Entwicklung interessiere man sich in der Regel nur selbst. Vielmehr gehe es bei einer professionellen Bewerbung darum, was das Gegenüber möchte und welchen Mehrwert es in einer neuen Person sucht.

„Analysieren Sie dazu Ihre bisherige Geschichte und Ihre alten Erfolge. Was hat Sie zu dem gemacht, der Sie heute sind? Wofür werden Sie geschätzt?“, rät Carmen Abraham. Aus den Antworten heraus, entstehen klare und deutliche Botschaften, was das zukünftige Ziel-Unternehmen von einem hat, wo man Probleme löst und welche Kompetenzen und Persönlichkeits-Marker einen dafür prädestinieren. „Als gestandene Führungskraft haben Sie vieles zu bieten, was kein anderer bietet. Lernen Sie, Ihren wirklichen Nutzen und Ihr wahres Interesse am Gegenüber zu beschreiben. Nur so starten Sie aus der Pole-Position“, betont Carmen Abraham. Ebenso wichtig sei es, sich zu fragen, was den großen Unterschied macht, wenn man die neue Position gefunden hat und welchen Sinn man dieser beimisst. Des Weiteren empfiehlt Carmen Abraham den Lebenslauf zu nutzen, um die eigene „Geschichte“ zu erzählen: „Es geht dabei nicht ums Erfinden. Es geht um Ihre Entwicklung und Ihre Leistungen. Nach der intensiven Vorarbeit wird es Ihnen leichtfallen, die Kernbotschaften zu beschreiben. Schließlich möchte niemand mehr eine langweilige und bürokratische Bewerbung lesen.“

Ausführlicher beschreibt Carmen Abraham das Thema „Professionelle Bewerbung für Führungskräfte“ auch in ihrem neuesten Blog-Beitrag. (https://www.carmen-abraham.de/blog/)

Kontakt und viele weitere Informationen zu Carmen Abraham – klar.wirksam.kraftvoll – finden Sie auf ihrer neu überarbeiteten Website: www.carmen-abraham.de (https://www.carmen-abraham.de/)

Carmen Abraham – klar.wirksam.kraftvoll

Die agile Welt, die digitale Welt, die Welt, die durch schnellen und dynamischen Wandel unübersichtlich geworden ist, stellt ganz neue Anforderungen an Leadership. Carmen Abraham ist Sparringspartnerin und Ratgeberin, wenn Executives und Leistungsträgern in Zeiten von „VUCA“ Komplexität die Sicht vernebelt, der Wirkungsgrad ihrer Rolle plötzlich eingeschränkt scheint und sie sich eher als Getriebener fühlen denn als Gestalter.

Mithilfe von Carmen Abraham finden Leistungsträger Klarheit, erhöhen ihren Wirkungsgrad und erleben ihre ganze Stärke.

Kontakt
talentwaerts KG | Carmen Abraham
Carmen Abraham
Grüneburgweg 12
60322 Frankfurt am Main
+49 69 90559072
mail@carmen-abraham.de
www.carmen-abraham.de

Immersive Labs startet in der DACH-Region durch

Immersive Labs startet in der DACH-Region durch

Ottavio Camponeschi, Managing Director Central Europe bei Immersive Labs

München, 29. September 2021 – Immersive Labs, ein globaler Markt- und Innovationsführer, der es Unternehmen ermöglicht, die Cyber-Kompetenz, die Cyber-Skills und das Cyber-Bewusstsein ihrer Mitarbeiter weiterzuentwickeln, startet mit einer Tochtergesellschaft und einem dedizierten Team in der DACH-Region durch. Das Unternehmen mit Sitz in Bristol (Großbritannien) und Boston (USA) hilft Security-Verantwortlichen mit seiner Plattform, die Cyber-Skills technischer und nicht-technischer Teams kontinuierlich zu testen, zu analysieren und zu verbessern. Auf diese Weise kann die Cyber-Kompetenz über das gesamte Unternehmen hinweg mit der dynamischen Bedrohungslandschaft Schritt halten.

Seit dem Marktstart im Jahr 2017 konnte Immersive Labs einige der größten Unternehmen in den Financial-Services- und Industrie-Sektoren sowie renommierte Institutionen im öffentlichen Sektor als Kunden gewinnen. Das Unternehmen wächst derzeit um über 100 Prozent pro Jahr und hat kürzlich eine Finanzierungsrunde der Serie C über 75 Millionen US-Dollar abgeschlossen. Beteiligt waren daran neben den führenden Neuinvestoren Insight Partners, Menlo Ventures und Citi Ventures auch die bestehenden Investoren Goldman Sachs Asset Management und Summit Partners. Das Kapital wird verwendet, um das globale Geschäft auszubauen und die Mitarbeiterzahl in den kommenden 24 Monaten zu verdreifachen.

Angesichts des enormen Wachstumspotenzials, der rasant fortschreitenden Digitalisierung und des Mangels an Cyber-Experten in der Region baut Immersive Labs nun seine Präsenz in den deutschsprachigen Märkten aus. Mit Ottavio Camponeschi übernimmt ein langjähriger Branchenexperte die Leitung des DACH-Geschäfts sowie den Aufbau und die Führung von lokalen Sales-, Support- und Business-Development-Teams.

„Cybersecurity-Risiken lauern überall im Unternehmen, also gilt es, die Cyber-Kompetenz, die Cyber-Skills und das Urteilsvermögen der Mitarbeiter auch außerhalb der technischen Teams weiterzuentwickeln. Jeder – von den Softwareentwicklern über die Rechtsabteilungen bis hin zu den Führungskräften – muss wissen, wie er sich gegen Angriffe wappnen und deren Auswirkungen minimieren kann“, erklärt Ottavio Camponeschi, Managing Director Central Europe bei Immersive Labs. „Mit unserer Plattform erhalten Security-Verantwortliche volle Transparenz über die Stärken und Schwächen in der Cyber-Kompetenz im Unternehmen. Aufsetzend auf belastbare Daten aus allen Cyber-Bereichen, von sicheren DevOps bis zur Cyber Crisis Response, können Unternehmen die Skills erstmals gezielt und abgestimmt auf das Risiko und das spezifische Arbeitsumfeld weiterentwickeln.“

Im Mittelpunkt des Produktportfolios von Immersive Labs steht eine innovative, leistungsstarke Plattform, die es Unternehmen ermöglicht, die Cyber-Skills ihrer Mitarbeiter über alle Hierarchieebenen hinweg zu evaluieren, auf konkrete Risikoszenarien abzustimmen und zu optimieren. Die Lösung umfasst:

– Krisensimulationen für die Unternehmensführung
Entscheidungsträger in der Unternehmensführung können auf Basis realer Cyber-Krisen verschiedenste Szenarien – etwa Ransomware- und Supply-Chain-Angriffe – in maßgeschneiderten virtuellen Simulationen durchspielen, um sich auf Krisen vorzubereiten und Schwachstellen aufzudecken.

– Rund 1.500 Cybersecurity Labs für Mitarbeiter
Mit Hilfe praxisnaher, auf aktuellen Threat-Informationen basierender Labs können Unternehmen ihre Security-Teams schulen und ihr Skill-Set anhand von Frameworks wie MITRE ATT&CK und NIST bewerten. Kompakte, gamifizierte Übungen sorgen für hohe Motivation und dauerhaften Lernerfolg.

– Übungen für Development- und Engineering-Teams
Um sicherzustellen, dass neue Softwareanwendungen von der ersten Codezeile an sicher entwickelt werden (Security by Design), bietet Immersive Labs anspruchsvolle Training-Sessions für Entwickler an, die den gesamten SDLC abdecken.

– HR-Tools zur Bewertung des Qualifikationsniveaus neuer Bewerber
Die Plattform beinhaltet eine Reihe spezieller Labs, mit denen Personalabteilungen die Skills von Bewerbern vor der Einstellung beurteilen können. Auf diese Weise schaffen Unternehmen die Voraussetzungen für eine fundierte, unvoreingenommene Auswahl und genaue Bewertung der fähigsten Kandidaten.

„Unternehmen in DACH verlagern ihre Daten und Prozesse zunehmend in die digitale Welt“, so Camponeschi weiter. „Dies macht sie zweifellos agiler und effizienter. Es bedeutet aber auch, dass ihre Angriffsfläche rasant wächst. Die jüngsten Cyber-Angriffe haben gezeigt, dass Produkte und Tools allein nicht ausreichen und dass Unternehmen trotz massiver Investitionen in Prozesse und Technologie immer noch Schwierigkeiten haben, Risiken zu minimieren und gleichzeitig ihr Business zu stärken. Wir glauben, dass es für Unternehmen von entscheidender Bedeutung ist, vollständige Transparenz über das Cyber-Knowhow, die Cyber-Skills und das Urteilsvermögen ihrer Mitarbeiter zu haben. Dieses tiefe Verständnis können sie dann nutzen, um ihre Teams auf allen Ebenen zu stärken und neuen Bedrohungen effizient entgegenzutreten.“

Mehr über Immersive Labs erfahren interessierte Leser unter www.immersivelabs.com (http://www.immersivelabs.com/).

Über Immersive Labs
Immersive Labs unterstützt Unternehmen dabei, die Cybersecurity-Skills ihrer Mitarbeiter zu entwickeln, zu trainieren und zu dokumentieren. Security-Verantwortliche erhalten auf der Basis belastbarer Kennzahlen Aufschluss über den Level der Cyber-Skills und der Cyber-Fitness im gesamten Unternehmen. Dynamische Labs und Krisensimulationen auf Basis der aktuellen Bedrohungslandschaft und aktueller Threat-Informationen ermöglichen es dann, den Kenntnisstand gezielt zu verbessern.

Immersive Labs wird durch Goldman Sachs Asset Management, Summit Partners, Insight Partners, Citi Ventures und Menlo Ventures finanziert. Zu den Kunden des Unternehmens zählen einige der größten Unternehmen in den Bereichen Financial Services, Healthcare und im öffentlichen Sektor. Mehr zu Immersive Labs unter www.immersivelabs.com.

Kontakt
H zwo B Kommunikations GmbH
Michal Vitkovsky
Neue Straße 7
91088 Bubenreuth
+ 49 (0) 9131 81281-25
michal.vitkovsky@h-zwo-b.de

Agentur

Fleming startet digitale Finanzierungslösungen für Ärzte und Zahnärzte

Fleming startet digitale Finanzierungslösungen für Ärzte und Zahnärzte

Das Fleming-Führungsteam Cesar Hussmann, Christoph Schütte und Marco Rautenberg.

– Ab sofort erhalten Ärzte und Zahnärzte einfachen und digitalen Zugang zu speziell auf sie abgestimmte Finanzdienstleistungen

– Die erste Investitionsfinanzierung für eine Praxisübernahme wurde bereits erfolgreich bearbeitet

– Für den digitalen Finanzierungsprozess setzt Fleming auf Banxware als Technologiepartner

Fleming startet als digitaler Finanzdienstleister, der deutschlandweit Banking und Finanzierungslösungen speziell für Ärzte und Zahnärzte anbietet. Ab sofort können Finanzierungsanfragen komplett digital eingereicht werden. Ärzte und Zahnärzte erhalten dadurch schnellen und einfachen Zugang zu Kapital für Praxisübernahmen, Existenzgründungen oder Investitionen.

„Bisher waren Ärzte und Zahnärzte bei der Suche nach der passenden Finanzierung fast immer auf Vor-Ort-Termine, Unterlagenberge und ausgedruckte Anträge angewiesen. Mit Fleming, dem Fintech für Ärzte und Zahnärzte, gibt es jetzt endlich eine zeitgemäße Alternative, die es ihnen ermöglicht in wenigen Tagen statt Wochen Zugang zu Kapital zu erhalten“, sagt Cesar Hussmann, Co-Founder und Geschäftsführer von Fleming. Dank eines 100% digitalen Prozesses können Ärzte und Zahnärzte in wenigen Minuten ihre Finanzierungsanfrage bei Fleming einreichen – und erhalten innerhalb von 2 bis 7 Tagen die Finanzierungszusage. Das Interesse seitens der Ärzteschaft ist groß. Bereits vor dem offiziellen Start wurde eine erste Praxisübernahme über Fleming erfolgreich bearbeitet.

Fleming positioniert sich als digitaler Finanzierungspartner, der sein Angebot exakt auf die Bedürfnisse der Ärzteschaft abgestimmt hat. Neben passgenauen Investitionsfinanzierungen bis zu 5.000.000 EUR bietet Fleming auch digitalen Zugang zu Betriebskrediten und Kontokorrentlinien für den laufenden Betrieb. Künftig werden die Finanzierungslösungen durch ein smartes Bankkonto mit intelligenter Finanzplanung und exklusiver Kreditkarte für die täglichen Ausgaben ergänzt.

Der digitale Finanzierungsprozess setzt Maßstäbe bei Schnelligkeit und Bedienbarkeit. Ermöglicht hat das die Zusammenarbeit mit Banxware. Der führende Lending-as-a-Service-Spezialist ist Technologiepartner von Fleming. „Mit Banxware haben wir in kürzester Zeit einen papierlosen, transparenten und sicheren Finanzierungsprozess realisiert, der es Ärzten und Zahnärzten ermöglicht von überall aus in wenigen Minuten ihre Finanzierungsanfrage zu erstellen.“, sagt Christoph Schütte, Co-Founder & Geschäftsführer von Fleming.

„Wir freuen uns sehr, Fleming als Technologiepartner unterstützen zu dürfen. Gerade junge Ärzte sowie Zahnärzte haben bei einer Praxisgründung oder -übernahme wenig Zeit, da sie sowohl praktizieren als auch den Einstieg in ihre berufliche Selbstständigkeit vorbereiten. Ich finde es großartig, dass immer mehr neue Player in Nischenverticals entstehen“, Miriam Wohlfarth, Gründerin von Banxware.

Weitere Informationen unter: https://fleming.de/

Über Fleming:
Fleming wurde im Jahr 2020 in Berlin mit dem Ziel gegründet, Ärzten und Zahnärzten einen einfachen und digitalen Zugang zu digitalen Finanzlösungen zu ermöglichen. Das Produktspektrum der Fleming Finanz-IT GmbH reicht von Investitionskrediten über Betriebsmittelfinanzierungen bis zu Erhöhungen der Kontokorrentlinie. Des Weiteren plant Fleming ein intelligentes Geschäftskonto und eine Kreditkarte exklusiv für approbierte Mediziner an anzubieten.

.

Kontakt
Fleming Finanz-IT GmbH
Cesar Hussmann
Rienzistr. 14
10318 Berlin
+49 (0) 30 577137022
presse@fleming.de
https://fleming.de/