Luftreinigung, die ihre Wirkung nicht verfehlt

Luftreinigung, die ihre Wirkung nicht verfehlt

Luftreinigung und die dementsprechenden Geräte sind in aller Munde. Gerade jetzt stehen die dahinterstehenden Technologien im Fokus der Aufmerksamkeit von Herstellern und KonsumentInnen. Doch halten die Geräte was sie versprechen und wie effektiv sind diese wirklich? Ansgar Beil ist Geschäftsführer von LOSANO – innovative Desinfektion – und erklärt die effektivste Art der Luftreinigung und deren Vorteile. Sein Unternehmen steht für effektive, nachhaltige und wirksame Luftreinigung und Luftdesinfektion.

Ob Viren, Bakterien, Pilze oder Allergene. Sie alle schweben in der Luft. In Räumen mit vielen Menschen halten sie sich besonders gerne und in großer Zahl auf. Herkömmliche Luftreinigungsgeräte versprechen eine Reduktion oder Beseitigung dieser – doch wie funktionieren diese Geräte? Konventionelle Geräte saugen die Raumluft mit all ihren Bestandteilen an. Dieser Vorgang bewirkt, dass die Luft zusätzlich verwirbelt wird, was kein Vorteil ist. Viren und andere Luftpartikel werden dadurch zusätzlich durch die Luft geschleudert. Der Effekt ist, dass genau das Gegenteil von dem erreicht wird, was das Ziel ist: saubere Luft. Die verwirbelte Luft wird vom Gerät eingesaugt, die Luft wird gefiltert und bläst diese mehr oder weniger gereinigt wieder in den Raum zurück.

Der entscheidende Unterschied wird mit dem Gerät CUBUSAN spürbar. Mit der integrierten Plasmatechnologie ist der Vorgang der Luftreinigung ein völlig anderer. Die Raumluft wird mit aktivierten Wasserteilchen (ionisiert) angereichert. Kommen diese nun mit Viren und andere Teilchen in Kontakt werden die Viren und Bakterien sofort zerstört. Die Raumluft ist zu 99,99 % virenfrei und frei von allen anderen Krankheitserregern, die sich aktuell in der Luft befinden. In der Praxis bedeutet dies, dass bereits beim Ausatmen von Atemluft die Ionen sofort an die Krankheitserreger andocken und diese unschädlich machen. Die Wirkung dieses effektiven Systems ist wissenschaftlich belegt. CUBUSAN ist effektiv, energiesparend, nachhaltig und leise. Wird das Gerät eine Stunde vor der Raumnutzung aktiviert, ist der Schutz am effektivsten. Das Gerät entfernt nicht nur Krankheitserreger aus der Luft, sondern auch Gerüche. Die frische Luft riecht, wie jene nach einem Gewitter. Mehr Informationen dazu gibt es auf der Webseite von LOSANO www.losano.de (https://www.losano.de).

LOSANO – ein Unternehmen für innovative, wirksame und nachhaltige Luftreinigung und Luftdesinfektion.

Firmenkontakt
LOSANO – Innovative Desinfektion
Ansgar Beil
Bretonischer Ring. 12
85630 Grasbrunn
089454540 08
info@losano.de

Home

Pressekontakt
The Way of Business Tv
Marina Guva
Bergstr. 4
57647 Enspel
02261/2094639
redaktion@thewayofbusiness.tv

Home

Der Ojas-EcoBionizer: Reine und energiereiche Luft in Ihren Räumen

Der Ojas-EcoBionizer ist für alle Räume bis zu einer Größe von 100 m2 geeignet

Der Ojas-EcoBionizer: Reine und energiereiche Luft in Ihren Räumen

Der Ojas-EcoBionizer

Können Sie sich an das belebende Gefühl erinnern, dass Sie bei einem Spaziergang im Gebirge oder am Meeresstrand hatten? Die Luft ist dort besonders gesund und energiereich, sie enthält Ionen im Überfluss. Auch bei einem reinigenden Gewitter werden viele positive und negative Ionen gebildet – die Luft danach atmet man gern tief ein. Der Ojas-EcoBionizer nimmt sich die Natur als Vorbild und energetisiert Ihre Umgebungsluft durch die patentierte bipolare Ionisierung und die OJAS-Belebung mit Lebenskraft.

Wie sich die energetische Belebung auswirkt, zeigte ein Test mit Lebensmitteln: billige, geschälte Ananas in Kunststoffverpackung aus einem Discounter wurden 30 min. lang in den Luftstrom des Ojas-EcoBionizers gestellt. Der Unterschied zur Ananas ohne Ojas-Belebung war faszinierend. Die Ananas aus dem Laden war trocken und fad im Geschmack. Die gleiche Ananas, die vor dem Gerät stand, war frisch und saftig und schmeckte wie eine gerade geerntete Ananas in Costa Rica. Stellen Sie sich nun bitte vor, wie sich die Energie in Ihren Räumen und in Ihrem Körper verbessert!

Der Ojas-EcoBionizer kann noch mehr. Er trägt mit der neuen Ionisierungstechnologie und der Aktivierung von Sauerstoffmolekülen auch zu gesunder Raumluft bei. Die ionisierte Luft bindet die Molekülketten von Umweltschadstoffen. Pollen, Bakterien und Viren werden so zu 99% dort deaktiviert, wo sie gerade sind. Auch Schimmelpilze werden um ein Vielfaches reduziert.

Der Ojas-EcoBionizer ist für alle Räume bis zu einer Größe von 100 m2 geeignet: Wohn-, Schlaf- oder Kinderzimmer, Fitness-Studio, Kita, Schule, Büro, Hotels usw.

Für Kindergärten und Schulen gibt es ein Förderprogramm der Bundesregierung für mobile Luftfilter.
https://www.bundesregierung.de/breg-de/aktuelles/mobile-luftfilter-corona-1941984
Weitere Informationen erhalten Sie bei Mohan Bachmann unter: 0171-615 71 15
und hier können Sie sich eine kostenlose Info-Broschüre bestelle: https://ojas.de/info-broschuere/

Mein Ziel ist es, Menschen zu dienen Ihre Lebensräume wieder in eine natürliche Oase der Erholung zu verwandlen.

Kontakt
OJAS
Mohan Bachmann
Am Eschenausteg 14
90768 Fürth
0171-615 71 15
mb@ojas.de
www.ojas.de

Mit „Kaltvernebelung“ sicher in der Fremde

H2O2-Desinfektion für Corona-Schutz auch an extremen Orten

Mit "Kaltvernebelung" sicher in der Fremde

(Bildquelle: DIOP)

Corona hat die Welt weiter fest im Griff, und Experten gehen davon aus, dass das Virus auch langfristig nicht ganz verschwinden wird. Von Menschen weitergetragen in Flugzeugen, auf Schiffen und auf dem Landweg kann es dabei selbst bis in die entlegensten Winkel der Erde vordringen. Mikroben kennen keine „weißen Flecken“ auf der Landkarte. Mit der besonderen Konsequenz, dass Infrastrukturen abseits der bekannten urbanen Welt die Krankenversorgung im Fall einer Infektion deutlich erschweren können. Tritt etwa Corona an solchen Stellen auf, bietet sich eine besondere Desinfektionsmaßnahme als ergänzende Notfall-Strategie an: die so genannte „Kaltvernebelung“. Sie kann im Fall der Fälle zur Optimierung der Keimkontrolle in geschlossenen Räumen überall beitragen – ob in Regenwald- und Wüstenregionen, auf hoher See oder sogar am Polarkreis. Der Hygienespezialist DIOP aus dem hessischen Rosbach bietet seine H2O2-Desinfektion auch Einrichtungen zur Nutzung in abgelegenen Gebieten an.

Die „Kaltvernebelung“ rückt als besonders effektive und zugleich umgebungsschonende Desinfektionsform immer mehr in den Fokus von Institutionen und Unternehmen, die – gerade angesichts der Corona-Situation – verstärkt Wert auf eine sichere Keimkontrolle legen. So vertrauen in Deutschland bereits viele Seniorenheime, Praxen, Pharma- und Lebensmittelproduzenten sowie Einrichtungen wie Feuerwehren und Busbetriebe auf diese Form der Desinfektion. „Dazu kann sie ihre Stärken aber ebenso an weniger gut erschlossenen Orten ausspielen“, wie Thomas Naß vom Kaltvernebelungs-Pionier DIOP und Staatlich-geprüfter Desinfektor weiß: „Wo Menschengruppen in besonders herausfordernder Umgebung leben und arbeiten und die medizinische Versorgung aufgrund der Örtlichkeiten eingeschränkt ist, kommt es natürlich auf eine besonders zuverlässige und gründliche Desinfektion an, gerade in Corona-Zeiten. In Ergänzung der üblichen Wisch-Methode mit Lappen und Sprühflasche kann ein H2O2-Verfahren wertvolle zusätzliche Sicherheit bieten.“

Die „Kaltvernebelung“ erreicht Bakterien inklusive multiresistenter Erreger wie MRSA ebenso wie Hefen, Schimmelpilze sowie behüllte Viren, also auch Coronaviren, und unbehüllte Viren wie Noroviren und Adenoviren. Bei dem normgeprüften Verfahren wird durch ein Vernebelungsgerät eine desinfizierende und doch umgebungsschonende Wasserstoffperoxid-Lösung (H2O2) in Form eines Aerosols ausgebracht (daher auch „Aerogene Desinfektion“ oder „Aerosoldesinfektion“ genannt), um so Mikroben um nahezu 100% zu reduzieren. Besonderes Merkmal: Durch das schwebefähige Micro-Aerosol, also dem feinen Wirkstoffnebel, erreicht das System auch kleinste Spalten, Zwischenräume und sogar die Raumluft selbst. Wasserstoffperoxid-Verfahren wie das von DIOP befinden sich in der „Liste der vom Robert Koch-Institut geprüften und anerkannten Desinfektionsmittel und -verfahren“. Ein weiteres Merkmal ist, dass sich die Kaltvernebelung einfach nachts im Stillen und mit minimalem Personalaufwand durchführen lässt, quasi auf Knopfdruck. So werden auch die Arbeitsprozesse am Tag nicht unterbrochen.

„Denkbar ist der Einsatz des Verfahrens eigentlich in allen geschlossenen Räumen überall auf der Welt. Forschungsinstitutionen, die auf Expedition gehen, Hilfsorganisationen und andere Einrichtungen an extremen Orten können von dem Verfahren zum zusätzlichen Gesundheitsschutz profitieren. Einige Tage oder sogar Wochen Krankenstand aufgrund einer Corona-Infektion etwa verbieten sich hier schließlich schon aufgrund der Unentbehrlichkeit aller Beteiligten, einer oft limitierten Aufenthaltsdauer vor Ort und drohender Ausfallkosten. Vom eigentlichen Leiden des oder der Erkrankten ganz abgesehen“, beschreibt Naß entsprechende Zielgruppen. Für diese macht er sich auch schon mal vom Binnenland aus an die Küste: „Wir haben zum Beispiel 2020 ein bekanntes Forschungsschiff vor seiner Fahrt zum Südpol mit einem Gerät beliefert und in die Nutzung eingewiesen, zur ergänzenden Desinfektion im Fall der Fälle einer Corona-Infektion an Bord.“

Egal wo auf der Welt die „Kaltvernebelung“ zum Einsatz kommen sollte, spricht neben der wissenschaftlich erwiesenen Wirksamkeit auch die problemlose, biologische Abbaubarkeit für das Verfahren: Da H2O2 einfach zu Wasserstoff und Sauerstoff zerfällt, ist die Kaltvernebelung toxikologisch unbedenklich, problematische Stoffe sind nicht mit im Spiel. „Zudem greift das Verfahren Oberflächen nicht an und bildet auch keine Rückstände, die entfernt werden müssten“, ergänzt Naß seine Beschreibung.

Mit ihren spezifischen Merkmalen kann diese Desinfektionsform also ihren Beitrag zur perfekten Umgebungshygiene und damit auch Corona-Prävention leisten. Denn der mikrobiellen Herausforderung lässt sich nicht so einfach entfliehen, auch an entlegenen Stellen der Erde nicht.

Der Hygienespezialist DIOP liefert als Produzent von Vernebelungsgeräten, Kaltnebeldesinfektionsmitteln sowie vielfältigen Zubehörkomponenten ein wissenschaftlich geprüftes Desinfektionsverfahren mit Wasserstoffperoxid-Technologie. Das innovative automatisierte Kaltvernebelungsverfahren wird bereits seit Jahrzehnten erfolgreich in vielen Branchen eingesetzt. Mehr zur Desinfektion mit Kaltvernebelung von DIOP gibt es unter hygiene-standard.com.

Kontakt
DIOP GmbH & Co. KG
Christian Lüder-Weckler
Robert-Bosch-Strasse 16
61191 Rosbach
+49-(0)6003/934598-0
info@diopgmbh.com
www.hygiene-standard.com

VIROBUSTER stattet in Berlin mehrere Veranstaltungsorte mit Luftentkeimungsgeräten aus.

VIROBUSTER stattet in Berlin mehrere Veranstaltungsorte mit Luftentkeimungsgeräten aus.

Virobustergerät im Eingangbereich eines Restaurants (Bildquelle: Copyright Thomas Rous)

Berlin, 01. November 2021: Nach über anderthalb Jahren „Lockdown“ und anderen kulturellen Entbehrungen für die Bürger, Veranstalter und Event-Locations, öffnen Kultureinrichtungen, Clubs und Galerien wieder. Virobuster stattet mehrere Veranstaltungsorte mit seinen Steribase Luftentkeimungsgeräten aus.

In Berlin kommt das gesellschaftliche Leben langsam wieder in Fahrt und Organisatoren und Betreiber von öffentlichen Veranstaltungsorten wollen Ihren Besuchern das Gefühl geben, sich sicher und unbeschwert mit anderen Menschen umgeben zu können.

Mit den Geräten von Virobuster können Veranstalter den Aufenthalt für Besucher in ihren Räumlichkeiten im kommenden Winter sicherer gestalten. Das Standgerät „Steribase 450“ bekämpft nicht nur das Corona-Virus erfolgreich, sondern auch die in dieser Jahreszeit grassierenden Grippeviren. Das Alleinstellungsmerkmal der Virobuster-Geräte deaktivieren Viren, Bakterien und Pilze im Gegensatz zu filterbasierten Systemen, die die Keime lediglich auffangen.

Neben mehreren Galerien und Restaurants stattet Virobuster die bekannte Event-Location „The Tunnel“ unter dem Potsdamer Platz mit 16 Standgeräten aus.

So können sich Gäste und Besucher in Berlin in der kalten Jahreszeit auch bei größeren Menschenansammlungen in von Virobuster ausgestatteten Räumen rundum sicher fühlen, in der Gewissheit, dass sie saubere Luft atmen.

Seit mehr als 15 Jahren ist VIROBUSTER® International GmbH aus Windhagen auf die UVC- Luftentkeimung spezialisiert und hat bereits 2003 weltweit erstmalig die Technologie nach dem ursprunglich fur die Medizin entwickelten UVPE-Verfahren patentiert – bis heute ein Alleinstellungsmerkmal im Entkeimungs-Markt.

Firmenkontakt
Virobuster International
Thomas Rous
Köhlershohner Straße 60
53578 Windhagen
+49 2224 818-780
Thomas.rous@virobuster.com
https://www.virobuster.com

Pressekontakt
FMC
Kwamé Foster
Düsseldorfer Straße 76
10719 Berlin
+493086409847
foster@fmc-berlin.de
https://www.virobuster.com

VIROBUSTER Luftentkeimungsysteme in Zeiten von Corona für die Menschen vor Ort.

Virobuster hat seit Beginn der Pandemie mit seinen Geräten und Systemlösungen für viele Menschen ein sicheres Raumklima geschaffen

VIROBUSTER Luftentkeimungsysteme in Zeiten von Corona für die Menschen vor Ort.

Virobuster Systemlösung – Hier für die Nahrungsmittelindustrie (Bildquelle: Copyright Thomas Rous)

Berlin, 01. November 2021: Virobuster Luftentkeimungssysteme sorgt seit Beginn der Corona-Pandemie mit ihrem auf ultraviolettem Licht basierten Luftreinigungssystem in medizinischen und Pflegeeinrichtungen, Unternehmen der Lebensmittelbranche, Büros und Verwaltungsgebäuden, Kindergärten, Schulgebäuden und Lehranstalten jeglicher Art für saubere Luft und Sicherheit vor Ort.

Bei dem angewandten UVPE-Verfahren (Ultraviolette Pathogene Eliminierung) wird eine 99,99%ige Reinigungsrate der Luft durch die Bestrahlung von Viren, Bakterien und Pilzen erreicht. Die hier eingesetzte kurzwellige UV-C-Strahlung beschädigt die Zellstrukturen der Mikroorganismen nachhaltig und bewirkt dadurch eine nahezu 100%ige filterlose Entkeimung der Luft. Somit bekämpft das Virobuster-System auch das SARS-CoV-2-Virus effektiv.

Während der letzten gut 18 Monate hat Virobuster bundesweit in sowohl öffentlichen als auch privaten Gebäuden seine Geräte in bestehende Belüftungsanlagen zur Luftreinigung integriert oder auch als filterfreie Standgeräte in Wohn- und Büroräumen sowie in der Gastronomie aufgestellt. Darüber hinaus bemüht sich Geschäftsführer Fahmi Yigit zusammen mit dem DIN-Normenausschuss um eine Normung und Standardisierung für Luftentkeimungsgeräte in Gebäuden.

Zusammen mit den Verantwortlichen aus Politik und Verwaltung möchte Virobuster dazu beitragen, dass eine höchstmögliche Sicherheit der Bürger in Bezug auf keimfreie Luft gewährleistet ist.

Seit mehr als 15 Jahren ist VIROBUSTER® International GmbH aus Windhagen auf die UVC- Luftentkeimung spezialisiert und hat bereits 2003 weltweit erstmalig die Technologie nach dem ursprunglich fur die Medizin entwickelten UVPE-Verfahren patentiert – bis heute ein Alleinstellungsmerkmal im Entkeimungs-Markt.

Firmenkontakt
Virobuster International
Thomas Rous
Köhlershohner Straße 60
53578 Windhagen
+49 2224 818-780
Thomas.rous@virobuster.com
https://www.virobuster.com

Pressekontakt
FMC
Kwamé Foster
Düsseldorfer Straße 76
10719 Berlin
+493086409847
foster@fmc-berlin.de
https://www.virobuster.com

Strategische Allianz im Kampf gegen Viren – Made in Germany

Medizinische Unternehmen bündeln Kompetenzen

Im Rahmen steigender Anforderungen und Notwendigkeiten in der Infektions-Diagnostik, ist eine strategische Partnerschaft zwischen den Unternehmen der NanoRepro AG, der VIROMED GmbH und der MEDsan Biotech GmbH entstanden.

Neben der exklusiven Vermarktung in der DACH-Region für die neuartige und innovative qPCR Point of Care Diagnostik, bündeln die Partner auch Ihre Kompetenzen für die Entwicklung und Vermarktung neuartiger Medizinprodukt-Lösungen.

Diese strategische Allianz mit ihren entsprechenden Kernkompetenzen, setzt neue Maßstäbe, um sich bei den Anforderungen und Herausforderungen der globalen Märkte mit dem Standort Deutschland zu stellen. Dabei geht es um die gezielte Entwicklung des Intellektuellen Kapitals und der strategischen Managementaufgabe. Expertise, Professionalität und Innovationskraft stehen hier im Mittelpunkt.

Neueste Entwicklung in der High-Tech qPCR Technology:

ultraSBMS 16 ist ein innovatives leistungsstarkes quantitatives Echtzeit-PCR-System mit 16 Probenstellplätzen, welche mit 40 Zyklen die PCR-Amplifikationsanalyse in weniger als 30 Minuten durchgeführt. Die ultraSBMS 16 qPCR verfügt über 4 Kanäle, die im real time Verfahren während der Analyse betrachtet werden können. Der von einem speziellen Bio-Sensorchip angesteuerte Thermo-Cycler verfügt zudem über eine besondere High Speed Heiz- und Kühltechnik, welche ebenfalls Maßgeblich zur Durchführungsgeschwindigkeit von unter 30 Minuten beträgt.

ultraSBMS 16 ist eine molekulardiagnostische Point-of-Care Lösung (PoC) die einen minimalem Platzbedarf mit einfachster Bedienung und leichter Bauweise vereinbart. Der ultraSBMS 16 Thermo-Cycler wird mit einer Cloud-basierten Softwarelösung angeboten und kann auch mit Smartphones verbunden werden. So ist papierloses und umweltfreundliches Arbeiten garantiert.

Die MEDsan Biotech Technologie kann auch für andere Infektionskrankheiten wie z.B. Influenza A/B, RSV oder HIV verwendet werden. Des Weiteren kann die Technologie auch für nicht-medizinische Anwendungen wie z. B. zum Nachweis von Krankheitserregern in Lebensmitteln oder zur Beurteilung der Wasserqualität eingesetzt werden.

Über die Partner der Strategischen Allianz

Über VIROMED

Die Viromed Gruppe mit Ihren verschiedenen Firmen ist seit 2004 erfolgreich in der Bekämpfung von Mikroorganismen. Bereits 2004 wurden in einem Labor der Hochsicherheitsklasse III div. Tests am Sars Virus durchgeführt. Hierbei wurden beste Ergebnisse zur Inaktivierung des Virus erzielt. Die Viromed Gruppe ist zusammen mit der Terraplasma medical weltweit führender Hersteller in der Wundheilung durch Plasmatechnik. Viromed verfügt über ein Vertriebsnetz mit über 1.100 Krankenhäusern, über 2000 Altenheimen sowie rd. 7.000 Apotheken und 12.000 Arztpraxen. Die Viromed Gruppe ist außerdem in vielen Bundesländern, Bundesministerien und vielen großen DAX Konzernen Hauptlieferant von Antigentests und Raumlüftern.

Über Nanorepro AG

Die in Marburg an der Lahn ansässige NanoRepro AG ist auf die Entwicklung, die Herstellung und den nationalen sowie internationalen Vertrieb von medizinischen Selbsttests spezialisiert und dabei vorwiegend in der gesundheitlichen Planung und Vorsorge tätig. Das Unternehmen adressiert dabei einen schnell wachsenden Markt, der durch das stetig steigende Gesundheitsbewusstsein der Bevölkerung geprägt ist und in den kommenden Jahren weiter an Bedeutung gewinnen wird. Seit dem 10. Oktober 2008 ist die NanoRepro AG börsennotiert und gehört zu den Innovationsführern im Bereich der Selbstdiagnostik.

Die MEDsan Biochtech GmbH ist ein Bestandteil der sanaGroup (www.sanagroup.com), die familiengeführten Gesellschaften der sanaGroup sind bio-pharmazeutische Unternehmen, welche sich auf die Entwicklung, Herstellung, Produktion und Vermarktung von Diagnostik, Biotechnologischen- und pharmazeutischen Produkten konzentrieren. Mit über 44 Jahren Erfahrung verbindet die sanaGroup Knowhow mit modernsten wissenschaftlichen Erkenntnissen.

Die Viromed Gruppe mit Ihren verschiedenen Firmen ist seit 2004 erfolgreich in der Bekämpfung von Mikroorganismen. Bereits 2004 wurden in einem Labor der Hochsicherheitsklasse III div. Tests am Sars Virus durchgeführt. Viromed verfügt über ein Vertriebsnetz mit über 1.100 Krankenhäusern, über 2000 Altenheimen sowie rd. 7.000 Apotheken und 12.000 Arztpraxen.

Kontakt
Viromed Medical GmbH
Uwe Perbandt
Flensburgher Strasse 18
25421 Pinneberg
040/429 347 074
perbandt@viromed.de

Home

Nach der Pandemie der Grippe- und Erkältungswelle trotzen

Virenexperte PhDr. Sven-David Müller erwartet Grippe- und Erkältungswelle in Deutschland

Nach der Pandemie der Grippe- und Erkältungswelle trotzen

PhDr. Sven-David Müller ist Autor des Buches „Die 50 besten Virenkiller“

Weltweit warnen Experten vor einer schweren Grippe- und Erkältungswelle, so der Virenexperte PhDr. Sven-David Müller bei einem Viren-Kongress in Berlin im Oktober 2021. Millionen Menschen werden in den kalten und nassen Monaten 2021/22 an Grippe und grippalen Infekten erkranken. Husten, Schnupfen und Heiserkeit überall.

Nach Corona kommt die Erkältungswelle und der wichtigste Punkt gegen Viren sind Virenkiller.Gute Ernährungs- und LebensweiseViren kann der menschliche Körper durch sein angeborenes und erworbenes Immunsystem abwehren. Grundlage im Kampf gegen Viren ist das Abwehrsystem und das kann man durch den Konsum von Virenkillern stärken. Selbst gegen die Corona-Pandemie kann man sich durch eine Virenkiller-reiche Ernährungs- und Lebensweise besser schützen, informiert der Virenexperte (www.svendavidmueller.de) weiter.

Ein optimales Immunsystem ist auch eine bedarfsgerechte Versorgung mit den Vitaminen C und D, den Spurenelementen Zink und Selen, verschiedenen Heilkräutern wie der Graubehaarten Zistrose (Cistus incanus) und natürlich medizinisch relevante Probiotika gezielt aufgebaut werden. Wichtig ist eine gesunde Darmflora. Mindestens 70 Prozent aller Immunzellen befinden sich im Darm und die Abwehrkräfte, die sich im Darm bündeln, lassen sich durch diese Probiotika unterstützen. Durch Antibiotika, Konservierungsstoffe und ungesunde Ernährung haben fast alle Menschen in Deutschland eine ungesunde Darmflora, erläutert Müller.

Wer täglich medizinisch relevante Probiotika einnimmt und Tees oder Lutschtabletten mit graubehaarter Zistrose verwendet und sich gesund ernährt, muss sich vor Erkältung und Grippe nicht fürchten. Zehn Jahre war der Virenexperte an der Universitätsklinik Aachen tätig. In seinem neuen Bestseller wurden „Die 50 besten Virenkiller“ zusammengestellt. Das Buch erscheint im Trias Verlag und ist ab sofort in allen Buchhandlungen erhältlich.

Das im Jahr 2006 in Köln gegründete Deutsche Kompetenzzentrum Gesundheitsförderung und Diätetik ist das Netzwerk und Sprachrohr für alle Berufsgruppen, die in der wissenschaftlich fundierten Gesundheitsförderung tätig sind sowie alle an Gesundheit interessierten, die von dem Bündeln von Informationen und Aktionen profitieren möchten. Die medizinische Fachgesellschaft ist als gemeinnützig anerkannt und in das Vereinsregister eingetragen.

Kontakt
Zentrum für Kulturkommunikation
PhDr. Sven-David Müller, M.Sc.
Heckenstraße 36
38226 Salzgitter
0173-8530938
sdm@svendavidmueller.de
http://www.svendavidmueller.de