Machen statt reden in der öffentlichen Verwaltung

Auf der dikomm virtual vom 23.-24.11.2021 Zukunft Digitale Kommune erleben

Machen statt reden in der öffentlichen Verwaltung

(Online-)Kongressmesse für die Digitalisierung in der öffentlichen Verwaltung

Die bundesweite Online-Kongressmesse rund um die Digitalisierung in der öffentlichen Verwaltung richtet sich mit zeitgemäßen Themen wie digitale Transformation, Prozessoptimierung, eGovernment, Smart City, OZG, Datensicherheit etc. und dem Motto „Machen statt reden“ an BürgermeisterInnen, kommunale ProjektleiterInnen und IT-Verantwortliche. Der Eintritt ist für entsprechende behördliche EntscheiderInnen oder Beauftragte kostenfrei.

Arne Schönbohm ist ein dikomm-Top Speaker

Die zweitägige interaktive Austausch- und Netzwerkplattform am 23. und 24. November bietet Interessierten ein Webkonferenz-Programm mit rund 35 impulsgebenden Keynotes, praxisorientierten Vorträgen und anwenderbezogenen Workshops. Aus aktuellem Anlass unter anderem mit Fokus auf geeignete Data Security-Methoden gegen Cyber-Angriffe. Dazu hat sich BSI-Präsident Arne Schönbohm mit einer Keynote angekündigt.

Außerdem beinhaltet die Veranstaltung hochkarätige Panel- bzw. Podiumsdiskussionen über Digitale Kompetenzen im öD oder Flächendeckenden 5G-Ausbau. Denn viele Städte und Gemeinden stehen im Moment vor der Entscheidung, ihre 5G-Infrastrukturen zu erweitern oder auch in Richtung Glasfasernetz zu investieren. Die Experten-Talkrunde informiert das Publikum über Aspekte wie das Für und Wider, potenzielle Umsetzungsgeschwindigkeiten, aber auch die Strahlenbelastungsgefahr, die bei solchen Maßnahmen und Planungen zu erwarten sind.

Parallel können BesucherInnen in der virtuellen Ausstellung mit etwa 40 spezialisierten Technologie-, Lösungs- und Serviceanbietern in Live Video Chats Gespräche führen oder sich beraten lassen. Daneben ist es möglich, in der Networking Area per Suche-Biete-Funktion mit anderen TeilnehmerInnen initiativ eigene digitale Vorhaben zu diskutieren und neue Kontakte zu knüpfen.

Speaker Highlights:

– Arne Schönbohm – Präsident des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI)
– Patrick Burghardt – Staatssekretär im Hessischen Ministerium für Digitale Strategie und Entwicklung
– Manuela Meyer – CDO der Stadt Jena und Gesamtprojektleiterin Smart City
– Thorsten Unterberg – Projektleiter für E-Government und das digitale Bürgerbüro der Stadt Paderborn
– Jonas Dageförde – CDO der Landeshauptstadt Kiel
– Prof. Dr. Majeed Rana – Universitätsklinikum Düsseldorf
– Alexander Smolianitski – CDO Landeshauptstadt Düsseldorf
– Fabio Murolo – IT Security-Experte der n-komm GmbH
– Jürgen Pruss – Chief Technology Officer Government von Dell Technologies
– Frank Kindervatter – Vorstandsvorsitzender NEW (Niederrhein, Energie und Wasser) AG
– Jörn Gutbier – Vorsitzender von Diagnose-Funk e.V.

Den Event Ende November unterstützen namhafte Kooperations- und Medienpartner wie zum Beispiel die Länder Nordrhein-Westfalen und Hessen, der Deutsche Städte- und Gemeindebund, Die Initiative #Stadtretter, KDN, INNOVATORS CLUB, urban digital u.v.m.

Weitere Informationen sowie Gratis-Tickets zur Veranstaltung finden Sie unter https://www.dikomm.de/de/.

AMC MEDIA NETWORK GmbH & Co. KG bietet als Veranstalter und Kreisgeschäftsstelle des BVMW (Bundesverband mittelständische Wirtschaft e.V.) regional und bundesweit mehr als 1.000 KundInnen mediale Plattformen, Großveranstaltungen und Unternehmernetzwerke. Dazu gehört neben der dikomm – Zukunft Digitale Kommune u.a. die größte Anwender-Kongressmesse zum Thema Digitalisierung für den Mittelstand in Hessen, NRW und Bayern, der DIGITAL FUTUREcongress. Daneben wird seit Februar 2021 das DIGITAL FUTUREmag – das erste interaktive Online-Magazin für die Digitale Transformation im Mittelstand – herausgegeben.

Kontakt
AMC MEDIA NETWORK GmbH & Co. KG
Michael Mattis
Otto-Hesse-Str. 19
64293 Darmstadt
061519575770
061519575779
office@amc-media-network.de
http://www.digital-futurecongress.de/

Bürokomplex SMART OFFICE in Düsseldorf mit OB Keller eröffnet

Bürokomplex SMART OFFICE in Düsseldorf   mit OB Keller eröffnet

Düsseldorf, 8. Oktober 2021 – In Anwesenheit des Düsseldorfer Oberbürgermeisters Dr. Stephan Keller wurde heute das Projekt SMART OFFICE am exzellenten Businessstandort Düsseldorfer Flughafen eröffnet. Das moderne und hochattraktive Bürogebäude bietet rund 14.600 qm flexibler Büroflächen, deren Grundrisse frei gestaltbar sind. Die hinter der Projektentwicklung stehenden Joint-Venture Partner bema Gruppe und ABG Real Estate Group richteten die Eröffnungsfeier aus. Der renommierte Philosoph und Unternehmensberater Prof. Jan Teunen beleuchtete in seinem Festvortrag das smarte Office-Konzept als zentralen Baustein moderner Arbeitswelten.

Dr. Stephan Keller, Oberbürgermeister der Stadt Düsseldorf: „Arbeiten ist heute verstärkt non-territorial, digital und mobil. Das hat nicht zuletzt die Coronapande-mie gezeigt. Die gesamte Arbeitswelt muss sich dem Anspruch auf agiles Arbeiten stellen – mit flexiblen Raumkonzepten und leistungsfähiger Infrastruktur, die sich stetigen Veränderungen schnell anpassen kann, um weiterhin erfolgreich zu bleiben. Das Projekt SMART OFFICE steht beispielhaft für solch eine Flexibilität, und ist mit NRWs größtem Flughafen in unmittelbarer Nachbarschaft auch ein hervor-ragender Standort für global operierende Unternehmen.“

Marno Matthäs, Geschäftsführender Gesellschafter der bema Gruppe: „Die hier realisierten zukunftsweisenden Arbeitswelten sind das Produkt vertrauensvoller und erstklassiger Zusammenarbeit, angefangen bei den Architekten über die wei-teren Projektbeteiligten im Joint Venture bis hin zu den Mietern und dem Endinvestor.“

Ulrich Höller, Geschäftsführender Gesellschafter der ABG Real Estate Group: „Das SMART OFFICE ergänzt den Businessstandort Düsseldorfer Flughafen um ein hochflexibles modernes Bürogebäude, das allen Anforderungen unserer Zeit mehr als gerecht wird. Es ist nach aktuellsten Kriterien nachhaltig geplant und ausgeführt.“

Zur Geschichte des Bauprojekts SMART OFFICE:
Der geradlinige Entwurf von sop architekten, Düsseldorf, sah zwei H-förmige Ge-bäudeflügel mit gläsernen Verbindungselementen vor. So entstand auf dem knapp 10.000 qm großen Grundstück in der Airport City Düsseldorf ein fünfgeschossiger Baukörper, der einen Einblick in den begrünten Innenhof gewährt. Dank flexibler Grundrisse lassen sich im SMART OFFICE alle gängigen Büroformen umsetzen – von Zellen- über Großraumbüros bis hin zu Open-Space-Konzepten. Für die nachhaltige Planung und Ausführung hat das Gebäude ein Vorzertifikat in Gold der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) erhalten. Außerdem ist das Gebäude Wired Score Gold zertifiziert. Im September 2019 starteten die Bauarbeiten. Der Bürokomplex war im Frühjahr 2021 an die HanseMerkur Grundvermögen AG verkauft worden.

Zur Vermietung:
Der Bürokomplex ist bereits heute zu 100 Prozent vermietet. Die Deutsche Glasfa-ser, der drittgrößte Anbieter von Breitband-Glasfasernetzen, hat im ersten Schritt rund 4.100 qm der Büroflächen angemietet und sich im zweiten Schritt weitere 3.000 qm gesichert. Bereits im Frühjahr 2020 hatte die deutsche Vertriebsgesell-schaft der US-amerikanischen Boston Scientific Corporation eine Fläche von rund 4.500 qm zusammen mit 101 Stellplätzen angemietet. Das gesamte 4. Oberge-schoss mit rund 3.000 qm ist an die Intersnack Group GmbH & Co. KG vermietet. Die frühzeitige Vermietung an Adressen erster Bonität unterstreicht die erstklassige Lage des SMART OFFICE Airport City sowie die Topqualität des Objekts.

Über die HanseMerkur Grundvermögen AG:
Die HanseMerkur Grundvermögen AG bündelt sämtliche Immobilienaktivitäten der HanseMerkur Versicherungsgruppe unter einem Dach. Sie ist für das Management eines bedeutenden, stetig wachsenden Immobilienvermögens verantwortlich und etabliert hierfür Immobilien-Spezialfonds, Finanzierungsfonds und andere Investmentvehikel, an denen sich neben den Versicherungsgesellschaften der HanseMerkur weitere institutionelle Investoren beteiligen können. Weitere Informationen unter www.hmg.ag.

Über die bema Gruppe – building visions.
bema ist eine inhabergeführte Projektentwicklungsgesellschaft in Düsseldorf mit dem Anspruch, zukunftsweisende Gebäude und nachhaltige Stadtquartiere mit langer Lebensdauer zu erschaffen. Ein verantwortungsvoller und achtsamer Umgang mit endlichen Ressourcen, gewachsenen Strukturen und wertvollen Partnerschaften sowie eine starke eigene Identität zeichnen das Unternehmen bereits in dritter Generation aus. Innovative Zukunftsthemen wie eine Auswahl bei der Digitalisierung, die Beschäftigung mit alternativen, natürlichen Baumaterialien wie Holz oder wiederverwertbaren modularen Bausystemen werden stetig in die Konzeption miteinbezogen. So sind in den vergangenen Jahren im Rheinland kontinuierlich architektonisch und qualitativ hochwertige Wohn-, Büro- und durchmischte Quartiersprojekte entstanden. Ein gesundes, stetiges Wachstum innerhalb der ausgewählten Asset-Klassen, die Weiterentwicklung der Vision von Werten und die Umsetzung dieser in bewusst ausgewählten Projekten und Prozessen zeichnen bema aus.
www.bema-gruppe.com

Über die ABG Real Estate Group:
Die ABG Real Estate Group, 1967 in München gegründet, blickt auf eine über 50-jährige Erfolgsgeschichte zurück. Mit den Bereichen ABG Development, ABG Immobilienmanagement und ABG Capital deckt sie aus einer Hand den kompletten Immobilienzyklus ab, von der Projektentwicklung über die Baubetreuung bis hin zu Vermietung, Finanzierung und Investmentbetreuung. Der Fokus der ABG liegt dabei auf Deutschland, wo sie mit eigenen Büros an den Standorten Hamburg, Frankfurt, Berlin, Köln und München präsent ist. Sie projektiert und realisiert mit über 80 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern über-wiegend Gewerbeimmobilien, aber auch Wohnobjekte und Stadtquartiere. In den vergangenen 10 Jahren hat die Unternehmensgruppe Projekte mit einem Investitionsvolumen von mehr als fünf Milliarden Euro umgesetzt, die aktuelle Projektentwicklungs-Pipeline beträgt über 2,7 Mrd. EUR. Zu den Referenzen zählen namhafte Immobilien wie die Hochhäuser Skyper und Garden Tower in Frankfurt, das Ericus-Contor mit dem SPIEGEL-Verlagsgebäude in Hamburg oder das Wohn- und Geschäftshaus am Pariser Platz in Berlin. Aktuelle ABG-Projekte sind beispielsweise das neue Deutschlandhaus in Hamburg, das Projekt VoltAir in Berlin, das Wohnprojekt Living Isar in München sowie mehrere Projektentwicklungen in Köln und Düsseldorf.
www.abg-group.de

Über die ABG Real Estate Group:
Die ABG Real Estate Group, 1967 in München gegründet, blickt auf eine über 50-jährige Erfolgsgeschichte zurück. Mit den Bereichen ABG Development, ABG Immobilienmanagement und ABG Capital deckt sie aus einer Hand den kompletten Immobilienzyklus ab, von der Projektentwicklung über die Baubetreuung bis hin zu Vermietung, Finanzierung und Investmentbetreuung. Der Fokus der ABG liegt dabei auf Deutschland, wo sie mit eigenen Büros an den Standorten Hamburg, Frankfurt, Berlin, Köln und München präsent ist. Sie projektiert und realisiert mit über 80 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern überwiegend Gewerbeimmobilien, aber auch Wohnobjekte und Stadtquartiere. In den vergangenen 10 Jahren hat die Unternehmensgruppe Projekte mit einem Investitionsvolumen von mehr als 5 Milliarden Euro umgesetzt, die aktuelle Projektentwicklungs-Pipeline beträgt über 2,7 Mrd. EUR. Zu den Referenzen zählen namhafte Immobilien wie die Hochhäuser Skyper und Garden Tower in Frankfurt, das Ericus-Contor mit dem SPIEGEL-Verlagsgebäude in Hamburg oder das Wohn- und Geschäftshaus am Pariser Platz in Berlin. Aktuelle ABG-Projekte sind beispielsweise das neue Deutschlandhaus in Hamburg, das Projekt VoltAir in Berlin, das Wohnprojekt Living Isar in München sowie mehrere Projektentwicklungen in Köln und Düsseldorf.
www.abg-group.de

Firmenkontakt
ABG Real Estate Group
Tiffany Diemer
Weissfrauenstr. 10
60311 Frankfurt am Main
+49 69 24705-109
tiffany.diemer@abg-group.de
www.abg-group.de

Pressekontakt
Haussmann Strategic Advisory
Dr. Daniel Haussmann
Pariser Platz 6a
10117 Berlin
+49-173-3015911
haussmann@haussmann-advisory.de
www.haussmann-advisory.de