Digitaler Business-Networking-Tag verbindet Menschen

1. DICOO Day am 29.09.2022 bietet professionelle Networking-Tipps von Bestsellerautorin mit anschließender Austausch-Möglichkeit für UnternehmerInnen

Digitaler Business-Networking-Tag verbindet Menschen

DICOO Day-Vortragende Monika Scheddin

Ende September steht der 1. DICOO Day auf der Agenda. Dazu laden die Entwickler der Enterprise-Plattform und Event-App DICOO ihre mittlerweile rund 30.000 Kontakte zählende Community und Engagierte, die ebenfalls Mitglieder werden wollen, zum branchenübergreifenden bundesweiten Nachmittags-Networking ein. Inklusive Top Speakerin Monika Scheddin.

Das Online-Format startet am 29.09.2022 um 16:00 Uhr und hat als geplante Veranstaltungsreihe eine klare Struktur: Nach Live-Beiträgen ausgewählter, herausragender Persönlichkeiten aus Industrie und Wirtschaft, können Interessierte aus KMU sowie größeren Firmen initiativ mit anderen TeilnehmerInnen auf DICOO virtuell in Verbindung treten. Mit den dort integrierten Video- und Text-Chat Tools sind Mitwirkende in der Lage neue Gesprächspartner zu geschäftsrelevanten Themen zu finden oder bedarfsgerechte Beratung bei dort bereits eingetragenen Firmen zu erhalten. Neuen BesucherInnen wird zudem geraten, sich vorab kostenfrei auf DICOO zu registrieren und ihre Produkte, Lösungen oder Services in einem eigenen Web-Profil zu veröffentlichen. Auch um die Vorteile der Anwendung bestmöglich kennenzulernen. Gut zu wissen: Bezüglich dem überraschend angekündigten Aus der XING Events Plattform Ende 2022, ist es für UserInnen jederzeit möglich, geplante Veranstaltungen bei DICOO einzustellen.

Wie Netzwerken effektiv funktioniert, erfährt das Publikum zum Auftakt von Business Coach Monika Scheddin im Vortrag „Erfolgsstrategie Networking“. Die Expertin zeigt darin, welche Chancen und Potenziale clevere Selbst-PR und zielgerichtetes Beziehungsmanagement im Arbeitsalltag bieten. Als ehemalige Managerin bei Brother und Microdynamics arbeitet sie seit über 25 Jahren mit namhaften Kunden wie beispielsweise Allianz, Deutsche Post DHL oder Pro7Sat1 zusammen und ist Gründerin einer Business-Akademie in München.

Free Tickets und Anmeldung unter https://dicoo.de/de/eventplattform/dicoo-day.

DICOO ist eine DSGVO-konforme, auf deutschen Servern betriebene Social Media-Plattform für Unternehmen. Mit DICOO lassen sich virtuelle, hybride und reale Events durchführen. Durch praktische Features wie QR Code Scanner für berührungslosen Kontaktdatenaustausch bzw. die Lead-Erfassung bei Vor Ort-Veranstaltungen, Programmplaner, Echtzeitkommunikationskanäle und viele weitere Funktionen, ist DICOO ein alternativer Ersatz für die scheidende XING Events Plattform. Firmen und Selbstständige können ihr Portfolio auf DICOO unter anderem multimedial präsentieren und sind für (Kooperations-)Anfragen 24/7 erreichbar. Mehr Details unter https://dicoo.de/de/.

AMC MEDIA NETWORK GmbH & Co. KG bietet als Veranstalter regional und bundesweit mehr als 1.000 KundInnen mediale Plattformen, Großveranstaltungen und Unternehmernetzwerke. Dazu gehört neben der dikomm – Zukunft Digitale Kommune u.a. die größte Anwender-Kongressmesse zum Thema Digitalisierung für den Mittelstand in Hessen, NRW und Bayern, der DIGITAL FUTUREcongress. Daneben wird seit Februar 2021 das DIGITAL FUTUREmag – das erste interaktive Online-Magazin für die Digitale Transformation im Mittelstand – herausgegeben. Die Enterprise Community DICOO ist neu im Portfolio und bietet als virtuelle Messeplattform effektives Netzwerken für Unternehmen.

Kontakt
AMC MEDIA NETWORK GmbH & Co. KG
Michael Mattis
Otto-Hesse-Str. 19
64293 Darmstadt
061519575770
061519575779
office@amc-media-network.de
http://www.digital-futurecongress.de/

Kommdirekt-Impulscamp feiert erfolgreiche Premiere

Marketing- und Vertriebsexperten arbeiten in Augsburg zusammen am digitalen Erfolg

Kommdirekt-Impulscamp feiert erfolgreiche Premiere

Heiko Horter und Teilnehmende des ersten Impulscamps bei Kommdirekt

Die neue Veranstaltungsreihe „Impulscamp“ der Augsburger Digitalagentur Kommdirekt feierte am Donnerstag, 28. Juli 2022 die erfolgreiche Premiere ihrer ersten Präsenzveranstaltung. Das Ziel war es, den teilnehmenden Marketing- und Vertriebsexperten Impulse mitzugeben, wie digitaler Erfolg in Marketing und Vertrieb gelingen kann. Dafür teilte nicht nur die erfahrenen Digitalmacher von Kommdirekt ihr Wissen: Mit einem interaktiven Workshop und viel Raum für Networking setzt das Konzept auf den Austausch der Teilnehmenden untereinander. Ein eindrucksvolles Best Practice Kundenbeispiel von BG-Graspointner krönte den impulsreichen Vormittag. Noch mehr Impulse gibt es im Oktober 2022 beim nächsten Impulscamp.

Sommerliches Event für Marketing und Vertrieb im Augsburger Martini Park
Trotz der sommerlichen Temperaturen fand eine exklusive Expertengruppe aus Marketing und Vertrieb am Donnerstagvormittag den Weg in die Kommdirekt Räumlichkeiten im Augsburger Martini Park. Das gemeinsame Ziel: Impulse zu sammeln für mehr digitalen Erfolg in Marketing und Vertrieb.

Impulse und Interaktion zu einer erfolgreichen Digitalisierung
Den Einstieg machte Kommdirekt Geschäftsführer Heiko Horter mit seinem Impulsvortrag zu den Erfolgsfaktoren für die Digitalisierung in Marketing und Vertrieb. Eine Grundvoraussetzung dabei, die Zusammenarbeit von Marketing und Vertrieb, konnte beim Impulscamp dann direkt erprobt werden. Im interaktiven Workshop erarbeiteten die Teilnehmenden wesentliche Herausforderungen und Lösungsansätze für Marketing und Vertrieb im Kontext der Digitalisierung. Und wie sieht das Ganze in der Praxis tatsächlich aus? Als greifbares Best Practice Beispiel zeigte Marcus Renn von BG-Graspointner dann wie die Digitalisierung von Marketing und Vertrieb gemeinsam mit Kommdirekt bestmöglich gelingen kann.

Entspannter Erfahrungsaustausch über Digitalprojekte
Auch Abseits von Vorträgen und Workshop bot die Veranstaltung Zeit und Raum für fachlichen Austausch unter den Teilnehmenden und entspanntes Networking. Bei Kaffee, Brezen und Weißwurstfrühstück entwickelten sich spannende Gespräche zu bisherigen und zukünftigen Digitalprojekten, dem Zusammenspiel von Marketing und Vertrieb, Unternehmenskultur und vielem mehr. Und nicht zuletzt kam es zu intensiven Spekulationen zu den Identitäten hinter den Pseudonymen im Veranstaltungsquiz, wo die Teilnehmenden sich ein packendes Kopf-an-Kopf-Rennen lieferten.

Fortsetzung folgt
„Ich denke wir hatten heute einen spannenden Vormittag zu den Themen Digitalisierung, Marketing und Vertrieb. Dabei war es unser Ziel den Teilnehmenden Impulse zu vermitteln, wie sie diese angehen können,“ beurteilt Kommdirekt Geschäftsführer Heiko Horter die Veranstaltung. „Von unserer Seite aus war es eine durchweg gelungene Veranstaltung, worin wir uns durch das positive Feedback bestätigt fühlen.“ Das nächste Impulscamp in der Agentur soll daher bereits im Oktober 2022 stattfinden. Genauere Infos folgen unter: https://www.kommdirekt.digital/

Kommdirekt ist eine der führenden B2B Digitalagenturen in Süddeutschland mit 20 Mitarbeitern. Wir verbinden frische Ideen und innovative Technologien zu einzigartigen Digital-Lösungen. Kommdirekt hat seine Stärken in komplexen Digitalprojekten: hier bieten wir erfolgreich für B2B-Mittelstandsunternehmen die Entwicklung von Digitalstrategien, dynamische Webseiten, Marketingautomation, Leadmanagement und E-Mail-Automation an. Darüber hinaus bietet Kommdirekt ein eigenes Produkt, die prämierte Sales App SAMOA.
Mehr Infos unter www.kommdirekt.digital

Firmenkontakt
Kommdirekt GmbH
Heiko Horter
Provinostraße 52
86153 Augsburg
08214504020
hh@kommdirekt.digital
http://www.kommdirekt.digital

Pressekontakt
Kommdirekt GmbH
Larissa Kutt
Provinostraße 52
86153 Augsburg
08214504020
lk@kommdirekt.digital
http://www.kommdirekt.digital

Neues soziales Netzwerk in 3D ab Mitte Dezember online

Das erste virtuelle und Avatar-gestützte Networking für Business-Kontakte

Neues soziales Netzwerk in 3D ab Mitte Dezember online

Karlsruhe, 13. Dezember 2021 – Business-Networking einmal anders: Die für den internationalen Online-Kongress „ITSM Horizon“ in diesem Jahr eingerichtete virtuelle Plattform bleibt live geschaltet und ist ab 16. Dezember unter dem neuen Namen „Horizon Business“ ( https://www.horizonbusiness.de ) als neues soziales Netzwerk erreichbar. Es ist das erste Networking für Geschäftskontakte, das rein virtuell in 3D gestaltet ist und Avatar-gestützt funktioniert. Anders als bei ähnlich benannten Angeboten („soziales Netzwerk in 3D“) geht es hier vor allem um Geschäftskontakte und einen thematischen Live-Austausch der Mitglieder untereinander, nicht um virtuelle Spiele.

Die Idee zu dem neuen Netzwerk hatte Dr. Robert Scholderer, Berater, Hochschul-Dozent und Autor zum Thema IT Service Management und Geschäftsführer der Scholderer GmbH. Die Umsetzung und Pflege des neuen Business-Netzwerks liegt bei der 3D Ready GmbH, einer Tochtergesellschaft der Scholderer-Gruppe.

„Mit Horizon Business wollen wir das Angebot herkömmlicher Karriere-Netzwerke wie LinkedIn und XING um ein zeitgemäßes Tool ergänzen“, erklärt Robert Scholderer. Wie bei den bestehenden Karriere-Foren können Interessenten Mitglied werden, Profile anlegen und sich mit anderen Usern vernetzen. „Außerdem können sie über ihre Avatare direkt Kontakt aufnehmen, miteinander chatten oder über das Web telefonieren“, erklärt Scholderer.

Auch wenn Games nicht im Vordergrund stehen, ist die Plattform bewusst spielerisch gehalten, entsprechend dem Gaming-Konzept (Gamification), das schon dem Online-Kongress „ITSM Horizon“ zugrunde lag (siehe Berichterstattung zum Beispiel unter https://www.tw-media.com/news/it-kongress-itsm-horizon-mehr-interaktion-durch-neues-gaming-konzept-130761 ).

Das neue internationale Netzwerk „Business Horizon“ ist ab 16. Dezember online und im Internet unter https://www.horizonbusiness.de zu erreichen.

Die Scholderer GmbH ist ein spezialisiertes Dienstleistungs- und Beratungsunternehmen für IT-Service und Service Level Agreement (SLA) mit Schulungen zur Providersteuerung. Für namhafte deutsche Firmen und internationale Konzerne hat Scholderer bis heute über 300 Servicekataloge mit rund 5.000 Servicebeschreibungen verfasst und Outsourcing-Verträge mit einem Volumen von drei Milliarden Euro erstellt. Das vom Unternehmen entwickelte SOUSIS-Modell zählt offiziell zu den vier internationalen IT-Standards für die Gestaltung von SLAs und wird weltweit von fast 2.000 IT-Firmen angewendet. Gründer und Geschäftsführer Robert Scholderer studierte Mathematik und Informatik in München, promovierte in Karlsruhe und habilitierte sich an der TU Ilmenau, wo er auch als Dozent tätig ist. Seit Januar 2021 ist er Vorsitzender des IT Management Service Forums (ITSMF) in Österreich. Er ist Autor der Fach-Bestseller „IT-Servicekatalog“ und „Management von Service Level Agreements“, seine Seminare und Vorträge haben mehr als 1.000 Teilnehmer besucht.

Firmenkontakt
Scholderer GmbH
Dr. Robert Scholderer
Durlacher Straße 95
76646 Bruchsal
(07251) 5055515
SLA@scholderer.de

Start

Pressekontakt
Scholderer GmbH / Claudius Kroker · Text & Medien
Kerstin Dorn
Durlacher Straße 95
76646 Bruchsal
(07251) 5055515
scholderer@ck-bonn.de

Start

Weichenstellung für weiteres Wachstum: Westcon verstärkt das Networking & Collaboration-Vertriebsteam

Mönchengladbach, 4. August 2021 – Westcon-Comstor, Value-Added Distributor (VAD) führender Security-, Collaboration-, Netzwerk- und Datacenter-Technologien, baut seinen NC-Vertrieb weiter aus: Mit Birgit Bräuer, Uwe Korth und Daniel Ritter verstärken gleich drei ehemalige ScanSource-Mitarbeiter das Team der Westcon in Mönchengladbach.

„Als Distributor von Networking- und Collaboration-Technologien haben wir gerade das erfolgreichste Geschäftsjahr unserer Firmengeschichte abgeschlossen – und sehen im Markt nach wie vor enormes Wachstumspotential“, erklärt Marianne Nickenig, VP Network und Collaboration EMEA bei Westcon. „Mit dem Ausbau unseres Vertriebsteams wollen wir nun das Fundament für unser weiteres Wachstum legen. Daher freut es uns riesig, dass wir so rasch drei erfahrene Vertriebsprofis aus der Distribution gewinnen konnten – zumal es ja kein Geheimnis ist, wie hart umkämpft erfahrene Fachkräfte in der IT-Branche derzeit sind.“

Inside Sales Spezialistin Birgit Bräuer zeichnet in Mönchengladbach ab sofort für die Abwicklung des Order Managements mitverantwortlich. Vor ihrem Wechsel zu Westcon war Birgit Bräuer fast
13 Jahre im Vertrieb von ScanSource tätig.

Senior Solution Consultant Uwe Korth verstärkt den PreSales für die Hersteller Poly, Microsoft und Avaya. Der langjährige Telekommunikationsprofi war vor dem Einstieg bei Westcon unter anderem bei ScanSource, KDZ und Siemens beschäftigt.

Daniel Ritter stößt als zusätzlicher Account-Manager zum Vertriebsteam und setzt den Schwerpunkt auf die Netzwerklösungen und Services von Extreme Networks. Der 34-Jährige ist seit 12 Jahren im IT-Vertrieb aktiv und betreute vor dem Wechsel Key Accounts von ScanSource.

Mehr über Westcon erfahren interessierte Leser unter http://de.ucc.westcon.com/ .

Westcon-Comstor ist ein weltweit führender Technologiedistributor mit einem Jahresumsatz von über 3 Milliarden US-Dollar. Das Unternehmen, das in über 70 Ländern vertreten ist, bringt führende IT-Hersteller mit einem Netzwerk etablierter Technologiepartner, Systemintegratoren und Service Provider zusammen – und schafft auf diese Weise echten Mehrwert und neue Business-Chancen. Aufsetzend auf tiefe Marktkenntnis, umfassendes technisches Knowhow und mehr als 30 Jahre Erfahrung in der Distribution ist Westcon-Comstor hervorragend positioniert, um die Weichen für das erfolgreiche Wachstum der Hersteller und der Partner zu stellen. Westcon-Comstor ist mit zwei Marken auf dem Markt vertreten: Westcon und Comstor.

Firmenkontakt
Westcon Group Germany GmbH
Laura Hemmersbach
Hennes-Weisweiler-Allee 8
41179 Mönchengladbach
+49 (0) 2161 5780 263
laura.hemmersbach@westcon.com
http://de.ucc.westcon.com/

Pressekontakt
H zwo B Kommunikations GmbH
Michal Vitkovsky
Neue Straße 7
91088 Bubenreuth
09131 / 812 81-25
michal.vitkovsky@h-zwo-b.de
www.h-zwo-b.de