Immersive Labs präsentiert Partnerprogramm für die DACH-Region

München, 25. November 2021 – Immersive Labs, ein globaler Markt- und Innovationsführer, der es Unternehmen ermöglicht, die Cyber-Kompetenz ihrer Workforce kontinuierlich zu messen und zu optimieren, startet mit einem neuen Partnerprogramm im Channel-Vertrieb in der DACH-Region durch. Das Programm soll es Systemintegratoren und Managed Service Providern ermöglichen, ihre Kunden gemeinsam mit Immersive Labs bei der Entwicklung der Cyber-Kompetenz in ihrem gesamten Unternehmen zu unterstützen.

„Weltweit verschärft sich die Bedrohungslage immer mehr – und Unternehmen tun sich zunehmend schwer, mit den dynamischen und raffinierten Cyber-Angriffen Schritt zu halten“, erklärt Ottavio Camponeschi, Managing Director Central Europe bei Immersive Labs. „Security-Skills sind über alle Branchen hinweg so wichtig und so gefragt wie nie. Engagierten Channel-Partnern stehen in diesem jungen Markt enorme Wachstumschancen offen – und als einer der führenden Anbieter wollen wir dieses Potenzial gemeinsam mit ihnen erschließen.“

Im Gegensetz zu vielen klassischen Partnerprogrammen in der Cybersecurity legt das Channel-Programm von Immersive Labs den Fokus nicht auf streng abgegrenzte Partner-Level, Beschränkungen und Zertifizierungsvorgaben, die letztlich vor allem als Einstiegshürde fungieren. Im Mittelpunkt stehen stattdessen attraktive Discounts auf registrierte Deals, praxisnaher Support für Partner auf der hauseigenen Plattform und flexible, bedarfsgerechte Projekt- und Marketingunterstützung.

Eine Schlüsselrolle kommt dabei dem neuen Partnerportal von Immersive Labs zu. Die maßgeschneiderte Plattform unterstützt die Partner nicht nur mit umfangreichen Produkt- und Marketing-Assets beim erfolgreichen Markteinstieg, sondern dient der Community auch als zentraler Hub für den informellen Erfahrungsaustausch. Außerdem enthält sie eine vereinfachte, auf 20 Minuten komprimierte Demoversion der Immersive Labs Lösung, um neuen Partnern einen schnellen Einstieg in das Portfolio zu ermöglichen.

Jake Alosco, Senior Director of Global Channels bei Immersive Labs, erklärt: „Wir haben uns in DACH ganz bewusst für ein sehr flaches Partnerprogramm entschieden, das ganz ohne die üblichen Edelmetall-Stufen auskommt. Unser Ansatz setzt auf direkte Kommunikation, enge Zusammenarbeit und maßgeschneiderte Incentives, mit denen unsere Partner vom ersten Projekt an Spitzenmargen erzielen können. Über kurz oder lang werden sich vermutlich einige besonders aktive und erfolgreiche Partner herauskristallisieren, und dann wird ein mehrstufiges Programm vielleicht der bessere Weg sein – aber für den Moment wollen wir die Struktur so lange wie möglich flach halten.“

Ottavio Camponeschi ergänzt: „Human Cyber Capability Development ist für den Channel der perfekte Türöffner, um sich bei seinen Kunden als Trusted Advisor zu etablieren – und mit Krisensimulationen die Weichen für langfristige Kundenbeziehungen zu stellen. Mit unserem flachen, einfachen und effizienten Partnerprogramm machen wir es dem DACH-Channel so einfach wie nie, in diesem rasant wachsenden Bereich durchzustarten.“

Immersive Labs wurde vom ehemaligen GCHQ-Trainer James Hadley gegründet und hat eine preisgekrönte Plattform zur kontinuierlichen Messung und Optimierung der Cyber-Effizienz der gesamten Belegschaft entwickelt, die mit dem Tempo der dynamischen Bedrohungslandschaft Schritt hält. Auf diese Weise kann sich die Cyber-Kompetenz der Mitarbeiter im gesamten Unternehmen auf Augenhöhe mit dem Cyber-Risiko weiterentwickeln und wird zum ersten Mal strategisch nutzbar. Immersive Labs wird von Goldman Sachs Asset Management, Summit Partners, Insight Partners, Citi Ventures und Menlo Ventures mit 123 Millionen Dollar finanziert und zählt einige der weltweit größten Unternehmen in den Bereichen Financial Services, Healthcare und im öffentlichen Sektor zu seinen Kunden.

Mehr über Immersive Labs erfahren interessierte Leser unter www.immersivelabs.com (http://www.immersivelabs.com/).

Über Immersive Labs
Immersive Labs ist die weltweit erste Lösung, die es Unternehmen ermöglicht, die Cyber-Kompetenz ihrer Workforce im Rahmen ihrer Security-Strategie zu evaluieren, auf konkrete Risikoszenarien abzustimmen und zu optimieren. Die preisgekrönte Plattform testet, analysiert und verbessert kontinuierlich die Cyber-Kompetenz technischer und nicht-technischer Teams, sodass das Know-how im gesamten Unternehmen mit der sich ständig verändernden Bedrohungslandschaft Schritt halten kann. Auf diese Weise erreichen Unternehmen ein Höchstmaß an Resilienz und können die Cyber-Kompetenz, die Cyber-Skills und das Urteilsvermögen ihrer Mitarbeiter erstmals strategisch für die Reduzierung von Cyber-Risiken und die Crisis Response nutzen.

Immersive Labs wird durch Goldman Sachs Asset Management, Summit Partners, Insight Partners, Citi Ventures und Menlo Ventures finanziert. Zu den Kunden des Unternehmens zählen einige der größten Unternehmen in den Bereichen Financial Services, Healthcare und im öffentlichen Sektor. Mehr zu Immersive Labs unter www.immersivelabs.com.

Kontakt
H zwo B Kommunikations GmbH
Michal Vitkovsky
Neue Straße 7
91088 Bubenreuth
+ 49 (0) 9131 81281-25
michal.vitkovsky@h-zwo-b.de

Agentur

Westcon und FireMon vertiefen Zusammenarbeit in DACH

Value-Added-Distributor unterstützt Channelpartner mit neuen Services bei der Vermarktung der FireMon-Plattform

Paderborn, 8. September 2021 – Westcon, einer der weltweit führenden Technologiedistributoren, und FireMon, einer der führenden Anbieter im Bereich Network Security Policy Management (NSPM), bauen ihre Zusammenarbeit im deutschsprachigen Raum weiter aus: Mit attraktiven Mehrwertdiensten, Promotions und Leadgenerierungsmaßnahmen wollen die beiden Partner das Channel-Netzwerk von FireMon weiter verdichten und die Lösungen erfolgreich in die Fläche tragen.

„Mit SASE, Automatisierung und Zero Trust gewinnt das Thema Network Security gerade in größeren Unternehmen aktuell enorm an Brisanz. Die Firewall-Infrastrukturen sind komplexer denn je – und ohne ein transparentes und automatisiertes Management ist es unmöglich, den Überblick über hunderte von Policies zu behalten“, erklärt Evelyn Vogt, Leiterin des Business Developments bei Westcon Deutschland. „FireMon adressiert diese Herausforderung mit einer durchgängigen und hoch performanten Plattform, mit der Unternehmen die Potenziale von Cloud und Digitalisierung Compliance-konform und sicher erschließen können. Das ist für unsere Resellerpartner ein exzellenter Türöffner in einen spannenden Wachstumsmarkt.“

Ralph Hasler, der bei FireMon seit Januar 2021 als Regional Director das Geschäft in der DACH-Region verantwortet, ergänzt: „Bei unserer aktuellen Studie zur „Zukunft der Network Security“ haben drei von vier befragten CISOs angegeben, dass sie die Automatisierung ihrer Security in den kommenden 24 Monaten vorantreiben werden – und das über alle Länder und Branchen hinweg. Das ist ein riesiger und äußerst attraktiver Wachstumsmarkt. Mit Westcon steht uns im deutschsprachigen Raum ein erfahrener VAD mit starker regionaler Präsenz und tiefer Marktkenntnis zur Seite. Wir freuen uns sehr darauf, gemeinsam den Ausbau unseres Partnernetzes voranzutreiben und das Business in der DACH-Region auszubauen.“

NSPM als strategische Herausforderung
Wie groß der Handlungs- und Erfolgsdruck bei der Erneuerung der Network Security heute ist, dokumentiert eindrucksvoll die von FireMon im Frühjahr 2021 vorgestellte Studie „The Future of Network Security“: Mit dem Siegeszug von Cloud und Digitalisierung präsentieren sich die Security-Infrastrukturen der Unternehmen so komplex und heterogen wie nie – und neue Trends wie SASE und Zero-Trust-Modelle werden den Status quo weiter verschärfen. Neun von zehn befragten Unternehmen, so die Studie, bewerten das Management der Security-Policies als zentrale strategische Aufgabe, und mehr als die Hälfte von ihnen will in den kommenden zwölf Monaten in diesem Bereich investieren.

Um diese Wachstumspotenziale zu erschließen, stellt Westcon dem deutschen FireMon-Team im Rahmen der Business Unit „Next-Generation Security“ ein Team erfahrener Channel-Experten zur Seite: Business Development Manager Marleen Wende und Julian Dietz sowie Manager Pre-Sales Jörn Kraus arbeiten eng mit dem Hersteller zusammen, um die Resellerpartner optimal bei der Vermarktung des FireMon-Portfolios zu unterstützen und gemeinsam die Weichen für ein schnelles Wachstum zu stellen.

Darüber hinaus flankiert Westcon die FireMon-Lösungen mit einem breiten Portfolio maßgeschneiderter Value-Added-Services für alle Projektphasen: Hierzu gehören beispielsweise umfassende Pre-Sales-Services, die von der gemeinsamen Leadgenerierung über Proofs-of-Concept bis hin zur Begleitung bei Kundenterminen reichen. Darüber hinaus erbringt Westcon umfangreiche technische Dienstleistungen rund um die Installation und Konfiguration der Plattform und bietet Support in deutscher Sprache. Künftig soll das Angebot auch um Online- und Offline-Trainings für die Sales- und Technik-Teams der Channelpartner erweitert werden.

Hintergrund: „The Future of Network Security“
Die von FireMon in Zusammenarbeit mit der Social-Research-Plattform PulseMedia entwickelte und im Frühjahr 2021 vorgestellte Studie „The Future of Network Security“ basiert auf einer Umfrage unter 500 Security-Verantwortlichen aus großen Unternehmen mit über 1.000 Mitarbeitern. Sie dokumentiert die Herausforderungen, vor denen die Unternehmen aktuell bei der Absicherung ihrer Netzwerke stehen, und analysiert, in welchen Bereichen führende Unternehmen aktuell investieren – und warum. Der Report steht unter https://www.firemon.com/the-future-of-network-security-report/ zum Download bereit.

Mehr über Westcon erfahren interessierte Leser unter https://www.westconcomstor.com .

Über Westcon-Comstor
Westcon-Comstor ist ein weltweit führender Technologiedistributor mit einem Jahresumsatz von über 3 Milliarden US-Dollar. Das Unternehmen, das in über 70 Ländern vertreten ist, bringt führende IT-Hersteller mit einem Netzwerk etablierter Technologiepartner, Systemintegratoren und Service Provider zusammen – und schafft auf diese Weise echten Mehrwert und neue Business-Chancen. Aufsetzend auf tiefe Marktkenntnis, umfassendes technisches Knowhow und mehr als 30 Jahre Erfahrung in der Distribution ist Westcon-Comstor hervorragend positioniert, um die Weichen für das erfolgreiche Wachstum der Hersteller und der Partner zu stellen. Westcon-Comstor ist mit zwei Marken auf dem Markt vertreten: Westcon und Comstor.

Firmenkontakt
Westcon Group Germany GmbH
Isabel Navarra
Heidturmweg 70
33100 Paderborn
+49 52 51 / 14 56-176
isabel.navarra@westcon.com
http://westconcomstor.com

Pressekontakt
H zwo B Kommunikations GmbH
Michal Vitkovsky
Neue Straße 7
91088 Erlangen-Bubenreuth
0 91 31 / 812 81-25
michal.vitkovsky@h-zwo-b.de

Agentur

Checkmarx präsentiert neues Global Channel Partner Program

Neues Programm hilft Resellern und Distributoren, die Weichen für ein nachhaltiges Wachstum und langfristige Kundenbeziehungen zu stellen und der steigenden Nachfrage nach AST-Lösungen gerecht zu werden

MÜNCHEN – 24. August 2021 – Checkmarx (http://www.checkmarx.com/), einer der weltweit führenden Anbieter entwicklerzentrierter Application-Security-Testing-Lösungen, dokumentiert heute mit dem Launch des neuen Checkmarx Global Partner Programs sein nachhaltiges Channel-Commitment. Das neue Programm ermöglicht es Partnern, gemeinsam mit Checkmarx die Weichen für Wachstum und Innovation zu stellen, und legt den Fokus dabei konsequent auf neue Wachstumspotenziale, durchgängiges Enablement und attraktive Prämien und Incentives.

„Unser erklärtes Ziel ist es, Unternehmen weltweit genau die Application-Security-Lösungen an die Hand zu geben, die sie benötigen, um mit der dynamischen Bedrohungslandschaft Schritt zu halten – und den Checkmarx-Partnern kommt dabei eine Schlüsselrolle zu“, erklärt Roman Tuma, Chief Revenue Officer von Checkmarx. „Daher haben wir unseren Partnern gut zugehört und eine Reihe wichtiger strategischer Investitionen auf den Weg gebracht. So konnten wir unser Programm nicht nur konsolidieren und vereinfachen, sondern auch die Werkzeuge, die Ressourcen und die Benefits, die wir bieten, umfassend überarbeiten. Jetzt freuen wir uns darauf, dieses klare Channel-Commitment unter Beweis zu stellen, unsere Partner noch besser zu unterstützen und ein Weltklasse-Netzwerk von Resellern und Distributoren aufzubauen, die unsere Leidenschaft für AppSec teilen.“

Laut Gartner lagen die „Endanwender-Investitionen im AST-Markt 2020 weltweit bei 2,2 Milliarden US-Dollar.“ Für 2021 erhöhte Gartner die prognostizierte Wachstumsrate „auf 18 %, und die prognostizierten Investments auf 2,6 Milliarden US-Dollar.“(1) Angesichts der rasant voranschreitenden Digitalisierung und der zunehmenden Abhängigkeit von der IT – zwei Faktoren, die maßgeblich von der zunehmenden Software-Nutzung befeuert werden – weiten sich die Angriffsflächen immer mehr aus. Damit steigt auch die Nachfrage nach Lösungen, mit denen Unternehmen sichere Software-Anwendungen entwickeln und bereitstellen können.

Aufsetzend auf die tiefe Marktkenntnis von Checkmarx hilft das Global Partner Program den Partnern, das expandierende Produkt- und Service-Portfolio im AST-Umfeld erfolgreich zu vermarkten. Es umfasst virtuelle Schulungen und Enablement-Sessions, Zertifizierungsprogramme und ein leistungsfähiges Partnerportal, über das die Partner einfach und schnell Deals registrieren und Leads teilen können. Das Programm setzt dabei auf einen mehrstufigen Ansatz mit steigenden Benefits, darunter Umsatzrabatte, Vorzugsrabatte, maßgeschneiderte Marketingkampagnen sowie der Zugang zu einem dedizierten Beraterpool. Je höher der Partnerlevel und das Commitment eines Partners sind, desto attraktiver sind auch die Rewards und die Wachstumschancen.

„Zwischen Checkmarx und Datastream gab es schon immer ausgeprägte Synergieeffekte. Wir arbeiten beide hochgradig kooperativ, um Unternehmen gemeinsam zu helfen, ihre Herausforderungen im Bereich der sicheren Anwendungsentwicklung zu meistern“, erklärt Isaias Vara, Consulting & Business Development Director bei Datastream. „Checkmarx ist ein äußerst engagierter Hersteller – und jederzeit bereit, in seine Partner zu investieren, um ihnen herausragende, erstklassige Best-of-Breed-Angebote und Enablement-Ressourcen zu bieten. Das zeichnet das Unternehmen aus, und wir freuen uns sehr darauf, unsere erfolgreiche Partnerschaft weiter auszubauen.“

„Der Ausbau des Partnernetzes hat für uns auch hier im deutschsprachigen Raum sehr hohe Priorität“, berichtet Robert Specht, Channel Manager DACH bei Checkmarx. „Die Nachfrage nach zuverlässiger Application Security hat im Zuge der Digitalisierung rasant angezogen und ist heute ein Thema, das neben klassischen Software-Anbietern auch die vertikalen Märkte und den Mittelstand beschäftigt. Für den Channel ist dies ein extrem attraktiver und dynamischer Wachstumsmarkt – und als einer der etablierten Marktführer sehen wir uns hervorragend positioniert, um bestehende und neue Partner beim erfolgreichen Einstieg zu unterstützen.“

Leser, die mehr über das Checkmarx Global Partner Program erfahren oder selbst Channelpartner werden möchten, erhalten hier (https://checkmarx.com/partners/) oder bei ihrem Ansprechpartner im Checkmarx-Vertrieb weiterführende Informationen.

(1) – Gartner, Magic Quadrant for Application Security Testing, Dale Gardner, Mark Horvath, Dionisio Zumerle, 27 May 2021

Über Checkmarx
Checkmarx setzt im Application Security Testing immer neue Maßstäbe, um Security für Entwickler auf der ganzen Welt einfach und intuitiv zu halten und CISOs das notwendige Vertrauen und die richtigen Werkzeuge an die Hand zu geben. Als Marktführer im Bereich AppSec-Testing entwickeln wir bedienfreundliche Lösungen, die Developern und Security-Teams höchste Zuverlässigkeit, einen breiten Leistungsumfang, lückenlose Transparenz und handlungsrelevante Hinweise für die Behebung gefährlicher Schwachstellen in allen Komponenten moderner Software bieten – sowohl im eigenen Code als auch in Open Source, APIs und Infrastructure-as-Code. Mehr als 1.600 Kunden, darunter die Hälfte der Fortune 50, verlassen sich auf unsere Security-Technologie, unsere Security Research und unsere globalen Services, um sicher, schnell und skaliert zu entwickeln. Für mehr Informationen besuchen Sie unsere Website, lesen unseren Blog oder folgen uns auf LinkedIn.

Firmenkontakt
Checkmarx Germany GmbH
Dr. Christopher Brennan
Theatinerstraße 11
80333 München
+49 (0)89 71042 2000
christopher.brennan@checkmarx.com

Checkmarx

Pressekontakt
H zwo B Kommunikations GmbH
Michal Vitkovsky
Neue Straße 7
91088 Bubenreuth
+49 9131 81281-25
michal.vitkovsky@h-zwo-b.de

Agentur

Ping Identity stärkt globales Partnernetzwerk mit neuer Partner Sales Zertifizierung

Anbieter der Intelligent Identity-Lösung für Unternehmen baut Channel-Engagement weiter aus

Ping Identity stärkt globales Partnernetzwerk mit neuer Partner Sales Zertifizierung

MÜNCHEN – 23. Juni 2021 – Ping Identity (https://www.pingidentity.com/de.html?utm_medium=Maisberger&utm_source=Referring%20Website) (NYSE: PING), Anbieter der Intelligent Identity-Lösung für Unternehmen, hat ein neues Partner Sales Zertifizierungsprogramm (https://support.pingidentity.com/s/partner-application) eingeführt, das die Vertriebspartner beim Ausbau ihrer Geschäfte unterstützen wird.

Ziel des neuen Programms ist es, das Wissen des weltweiten Partner-Netzwerkes von Ping Identity zu erweitern. Es sollen Möglichkeiten identifiziert werden, um die Herausforderungen der Kunden im Identitäts- und Zugriffsmanagement zu lösen. Das „Ping Identity Global Partner Network“ besteht aus führenden Lösungsanbietern, Systemintegratoren, Distributoren und Technologieunternehmen, die andere Organisationen dabei unterstützen, die Sicherung und Personalisierung digitaler Erlebnisse für ihre Mitarbeiter und Kunden zu vereinfachen.

„Wir engagieren uns heute mehr als je zuvor für den Erfolg unserer Channel-Partner“, erklärt Beth Drew, Vice President of Channel Sales bei Ping Identity. „Die Zertifizierung von Channel-Verkäufern ist ein entscheidender Schritt, um Kunden, die ihre digitale Transformation im Jahr 2021 und darüber hinaus beschleunigen wollen, Best-of-Breed-Lösungen sowie Möglichkeiten für hybrides Identitäts- und Zugangsmanagement anzubieten. Wir freuen uns darauf, unser Channel-Engagement auszubauen und somit sicherzustellen, dass Partnernetzwerke und Kunden gleichermaßen von besonders nahtlosen und sicheren Online-Erlebnissen profitieren können.“

Die Partner Sales Zertifizierung unterstützt die Partner von Ping Identity dabei, ihr technisches Verständnis zu erhöhen und eine Reihe von Anwendungsfällen, Qualifikationen sowie den Umgang mit Reklamationen besser zu verstehen. Durch die Teilnahme werden die Partner in die Lage versetzt, besser Lösungen zu erkennen und zu entwickeln, mit denen wichtige geschäftliche Herausforderungen komplexer Unternehmenskunden bewältigt werden können. Partner profitieren durch das Programm auch von Möglichkeiten zum Networking, zur Spezialisierung sowie zur beruflichen Weiterentwicklung im Bereich Identitäts- und Zugriffsmanagement.

Für weitere Informationen zum Partner Sales Zertifizierungsprogramm von Ping Identity können sich bestehende Partner an ihren Channel Account Manager wenden. Neue Partner haben die Möglichkeit, hier (https://support.pingidentity.com/s/partner-application)eine Bewerbung auszufüllen.

Ping Identity ist die intelligente Identitätslösung für Unternehmen. Wir ermöglichen es Organisationen, Zero-Trust- und identitätsdefinierte Sicherheit und eine verstärkt personalisierte sowie rationalisierte Benutzererfahrung zu erreichen. Die Plattform Ping Intelligent Identity™ bietet Kunden, Mitarbeitern und Partnern Zugang zu Cloud-, Mobil-, SaaS- und On-Premise-Anwendungen im gesamten hybriden Unternehmen. Mehr als die Hälfte der Fortune 100 wählen uns aufgrund unserer Identitätskompetenz, der offenen Standards und der Partnerschaften mit Unternehmen wie Microsoft und Amazon. Wir bieten flexible Identitätslösungen, die digitale Geschäftsinitiativen beschleunigen, Kunden begeistern und Unternehmen durch Multi-Faktor-Authentifizierung, Single Sign-On, Zugriffsmanagement, intelligente API-Sicherheit sowie Verzeichnis- und Datenverwaltungsfunktionen sichern. Weitere Informationen erhalten Sie unter https://www.pingidentity.de.

Kontakt
Ping Identity (c/o) Maisberger GmbH
Evi Moder
Claudius-Keller-Straße 3c
81669 München
089 / 41959938
ping@maisberger.com
www.pingidentity.de