Blog

Auvesta Gold-Shop: Kauf von physischen Edelmetallen auch über eigenen Online-Gold-Shop möglich!

Attraktive Konditionen von Gold Münzen und Barren im Auvesta Gold-Shop

Auvesta Gold-Shop: Kauf von physischen Edelmetallen auch über eigenen Online-Gold-Shop möglich!

„Nur Gold ist Geld alles andere ist Kredit“ dieses Zitat des Schweizer Bankiers Ferdinand Lips auf einem Bild neben mehreren Goldbarren, ist das Erste, was einem im neuen Online-Gold-Shop der Auvesta Edelmetalle AG, kurz „Auvesta“ in die Augen fällt.

Viele kritische Anleger und Goldfans werden diesem Spruch zustimmen, denn gerade in unsicheren Zeiten vertrauen viele Menschen nur noch Dingen, die sie in Händen halten können. Dazu zählen seit jeher Gold und Silber – Papiergeld hingegen und andere Schuldverschreibungen digital oder auf Papier eher nicht.

„Genau deshalb haben wir uns entschlossen, neben unseren mehrfach ausgezeichneten Goldsparplänen, wo wir die gekauften Edelmetalle für unsere Kunden von Sicherheitsfirmen, z.B. Brinks und Loomis, in Zollfreilager einlagern lassen, auch den Kauf von Edelmetallen für zu Hause einfach und kostengünstig zu ermöglichen.“, erläutert Dr. Franz Hölzl, Vorstand der Auvesta.

Als einer der Marktführer im Bereich Goldsparpläne hat die Auvesta in diesem Jahr ihr Angebot erweitert durch einen Online-Shop. Dort können Anleger und Goldfans zu tagesaktuellen Preisen Edelmetalle (Gold, Silber, Platin) online kaufen und über einen versicherten Werttransport kostengünstig ausliefern lassen.

„Natürlich wissen wir, dass unsere Kunden es extrem schätzen, Edelmetalle im Zollfreilager unter höchsten Sicherheitsstandards zu lagern. Aber fast jeder Anleger will auch die eine oder andere Unze Gold und Silber daheim unterm Kopfkissen haben. Edelmetalle in den Händen, gibt den Anlegern ein sicheres Gefühl“, so Dr. Hölzl.

„Klar, war es bisher auch für unsere Sparplan-Kunden möglich, Edelmetalle kostengünstig und versichert ausliefern zu lassen. Aber viele Anleger wollen oftmals einfach nur Edelmetalle für daheim kaufen. Schnell, unkompliziert und zu guten Konditionen.“, fährt Hölzl fort.

Die Edelmetall-Auswahl und Preise des Shops können sich auf jeden Fall sehen lassen. Vergleicht man die Preise mit anderen renommierten Edelmetallhändlern, stellt man fest, dass die Auvesta nicht nur einen weiteren Online-Shop auf den Markt gebracht hat, sondern aufgrund von attraktiven Konditionen bald zu einer Anlaufstelle für viele Anleger werden kann.

So sei auch die Auswahl, laut Dr. Hölzl, bereits sehr vielfältig und die großen bekannten Edelmetall-Münzen (Philharmoniker, Maple Leaf, Krügerrand, American Eagle,…) und Barren (Heraeus) seien in fast allen Größen vorhanden. Zusätzlich baue man das Angebot Schritt für Schritt aus, damit auch Kunden mit speziellen Edelmetall-Wünschen fündig werden.

„Unsere Preise im Shop sind im Marktvergleich extrem gut. Da wir den Kunden unterstützen wollen, Vermögen aufzubauen und zu schützen, wollen wir durch unsere guten Einkaufskonditionen den Kunden auch maximal in seinen Zielen unterstützen, und gute Preise weitergeben.“, so Dr. Hölzl.

Für manche Anbieter etwas Erwähnenswertes, für die Auvesta Standard, ist die versicherte Auslieferung der Edelmetalle mit Werttransport zu günstigen Konditionen.

Mehr Informationen zum Auvesta Gold-Shop finden Anleger unter https://www.goldshop-auvesta.com

Gerade weil es Auvesta wieder einmal verstanden hat, Kundenvorteile und Wünsche zu kombinieren und einen neuen Marktstandard zu setzen, wird der Auvesta Shop bald zu einem Geheimtipp auf dem Edelmetallmarkt werden.

AUVESTA Edelmetalle AG
Seit 2009 ist Auvesta auf den An- und Verkauf und die Lagerung von physischem Gold, Silber, Platin und Palladium spezialisiert. Auvesta ist ein international operierendes Unternehmen und einer der führenden Anbieter von Edelmetallen, als Barren und Münzen.

Firmenkontakt
Auvesta Edelmetalle AG
Franz Hölzl
Industriestraße 4
83607 Holzkirchen
08024 4741144
service@auvesta.com
https://www.goldshop-auvesta.com

Pressekontakt
AU Marketing und Service GmbH
Zhenwei Wang
Industriestraße 4
83607 Holzkirchen
+49 8024 3039 180
info@au-gmbh.com
https://www.au-gmbh.com/

Selbständigen-Workshop 2021: Mehr Leads, weniger Aufwand

Mit Klickberatern Kundengespräche intuitiv online abbilden: Das bringt deutlich mehr qualifizierte Leads bei mind. 40% weniger Vertriebsaufwand

Selbständigen-Workshop 2021: Mehr Leads, weniger Aufwand

Selbständigen-Workshop 2021: Endlich mehr qualifizierte Leads, weniger Arbeit

Das ist DIE Chance für alle Einzelkämpfer da draußen: five digital holt den interaktiven Content endlich nach Deutschland. Denn Content allein reicht einfach nicht mehr. Jetzt werden die User aktiviert.

Mit dem innovativen Klickberater-Tool können Unternehmen und Selbständige Kundengespräche online intuitiv abbilden. Das ist so einfach wie Fahrrad fahren. Weiß man einmal, wie es geht, läuft“s von selbst.
Der besondere Kniff dabei ist die Personalisierung: Jeder User bekommt genau die Infos, die er braucht. Sofort. Denn indem die User sich durch den intuitiven Dialog klicken, gelangen sie genau zu den Antworten auf ihre Fragen, die sie brauchen. Das ist aus User-Sicht gesehen sehr effizient und macht durch den spielerischen Charakter auch noch Spaß.
Die so gewonnen Daten verraten ihre Bedürfnisse und z.B., wie viel sie denn bereit sind, auszugeben.
Sie werden also, während sie online beste Beratung erhalten, gleichzeitig zu qualifizierten Leads.

Und das wiederum bedeutet: Mehr wertvolle Kundenanfragen bei deutlich weniger Aufwand.
Außerdem bekommen Unternehmer direkten und unverblümten Einblick darin, was die User wollen. Noch nie waren Angebots- und Produktentwicklung so nah am Kunden.

Im Mittelstand ist diese Methode bereits sehr erfolgreich (+170 Anfragen in 10 Tagen). Jetzt haben die Entwickler von five digital das Tool für Selbständige optimiert und suchen innovative Macher, die es für ihre Kundengewinnung testen wollen.

Für die 25 Selbständigen, die an der Aktion teilnehmen können, bedeutet das: Intensive Begleitung und wünsch Dir was! Du sagst, was Du brauchst – das Team von five digital hilft Dir, Deine ideale Lösung umzusetzen. Kostenfrei und mit Zufriedenheitsgarantie.

Ab dem 22. September 2021: 6 Wochen individuelle Begleitung und wünsch Dir was!

Jetzt Platz im Workshop sichern: 5 Plätze sind für unsere Leser reserviert – first come first serve.

https://bit.ly/aktion-fuer-selbststaendige

Wir brennen für Digitalisierung. Sie macht unternehmerisches Leben einfacher, effizienter und planbarer.
Und wir sind der Überzeugung, dass gute Unternehmen die Kraft haben, uns in die Zukunft zu führen. Darum geben wir alles, um sie zu unterstützen.

Kontakt
five digital GmbH
Bernhard Hitz
Holzgartenstraße 8
92318 Neumarkt
+4991815229070
info@five-digital.de

Start

cbs sponsert Nachwuchs-Fußballer in der Region

Unternehmensberatung unterstützt den nordbadischen Fußballklub 1. FC Mühlhausen

cbs sponsert Nachwuchs-Fußballer in der Region

Heidelberg, 04. August 2021 – cbs Corporate Business Solutions unterstützt weiterhin den Jugendfußball in der Region führt damit sein soziales Engagement fort. Auch in der neuen Saison 2021/22 fungiert cbs als Hauptsponsor der Jugendabteilung des 1. FC Mühlhausen 1927 e.V. Der Ort Mühlhausen liegt im westlichen Kraichgau, etwa 20 Kilometer südlich von Heidelberg. Pünktlich zur neuen Spielzeit wurde außerdem eine neue Werbebande von cbs im Stadion des badischen Fußball-Verbandsligisten eingeweiht. Motto: „Mit Teamgeist und Leidenschaft zum Erfolg“. „Wir leben bei cbs von einem besonderen Teamspirit, deswegen ist es uns eine besondere Freude, die Nachwuchskicker in ihrem Mannschaftssport zu unterstützen und sie bei ihrer Entwicklung ein stückweit zu begleiten“, sagt Harald Sulovsky, CEO von cbs.

Die Heidelberger Unternehmensberatung fördert die Jugendmannschaften der Kraichgauer, insgesamt circa 300 Jugendliche, von den Bambinis bis zur A-Jugend. Das Sponsoring macht es möglich, alle Jugend-Teams des 1. FC einheitlich mit neuen Trikotsätzen auszustatten. Die Jerseys sind mit dem Unternehmenslogo von cbs beflockt. Darüber hinaus erhalten die Trainer eine einheitliche Grundausbildung, um eine moderne und durchgängige Spielphilosophie im Klub zu etablieren.

„Wir freuen uns sehr über die tolle Unterstützung durch cbs. Der 1. FC Mühlhausen sieht darin auch eine sehr schöne Bestätigung der ehrenamtlichen Arbeit aller Mitglieder. Bei uns zählt nicht nur der Fußball, sondern auch das Thema Bildung und soziales Miteinander. In der Grundschule und in den weiterführenden Schulen bietet der Verein daher gezielt Stütz- und Förderunterricht für die Kinder an. Ab der C-Jugend bieten wir weitere Veranstaltungen an, etwa zum Thema Suchtprävention oder Gefahren im Internet, um die Jugendlichen zu sensibilisieren“, erklärt Karl Klein, erster Vorsitzender des Vereins. „Dadurch erhält unsere Jugendarbeit eine hohe Qualität, die wir uns alle gewünscht haben“, ergänzt Klein.

cbs Corporate Business Solutions, gegründet 1995, ist die internationale Unternehmensberatung für digitale Transformation und unternehmensweite Lösungen. Für mittelständische Industriekonzerne, Hidden Champions und Großunternehmen gestalten, optimieren und betreuen die Berater digitale Geschäftsprozesse – umfassend und weltweit. Für die Unternehmenstransformation globaler Industriekunden kombiniert cbs branchenspezifische Beratungsexpertise mit software-gestützten Transformationslösungen. cbs gehört zur Materna-Gruppe und beschäftigt 700 Mitarbeiter an 20 Standorten – am Firmensitz in Heidelberg, an neun weiteren Standorten in Deutschland und in zehn internationalen Niederlassungen (Schweiz, Österreich, Spanien, Finnland, USA, Malaysia, Singapur, Japan).

Kontakt
cbs Corporate Business Solutions GmbH
Erik Wegener
Rudolf-Diesel-Straße 9
69115 Heidelberg
0622133040
erik.wegener@cbs-consulting.de
www.cbs-consulting.de

Britische Kreativ-Agentur LEAP – ein Q&A mit Qumulo: Wie Cloud-basierte Datenanalyse die kreative Produktion entfesselt

Britische Kreativ-Agentur LEAP - ein Q&A mit Qumulo: Wie Cloud-basierte Datenanalyse die kreative Produktion entfesselt

In diesem Interview mit Aidan Taub, System- und Technologiedirektor bei LEAP (https://leap.london/), einer führenden britischen Kreativ-Agentur, erfahren Sie, wie Qumulo LEAPs Umstellung auf Cloud-basierte Datenanalyse verwirklicht hat und wie so der Weg geebnet wurde für effiziente neue Arbeitsmodelle, mehr Flexibilität und insgesamt eine schnellere Produktion.

Qumulo: Bitte beschreiben Sie die Strategie Ihres Unternehmens für die Verlagerung von Daten in die Cloud-basierte Datenanalyse. Wann hat der Prozess begonnen und was waren die wichtigsten Faktoren? Welche Art von Analysen führen Sie in der Cloud durch?

Aidan Taub: Der Erfolg unseres kreativen Workflows hängt stark von unserer Fähigkeit ab, auf Datenanalysen in der Cloud zuzugreifen. Als Agentur für kreative Dienstleistungen verfügen wir über ein großes globales Netzwerk: Hunderte von Künstlern, Designern und Motion-Graphics-Editoren, die an unterschiedlichen Orten leben und remote arbeiten. Die Cloud hilft uns, effizient und sicher mit Blick auf globale kreative Projekte zusammenzuarbeiten. Ohne cloudbasierte Datenanalyse würde unser Produktionsprozess zum Stillstand kommen.

Der Umzug unseres Büros im Jahr 2019 bot uns die perfekte Gelegenheit, unsere alte Dateninfrastruktur zu überarbeiten und unsere Datenanalyse in die Cloud zu verlagern. Die Dateidaten von LEAP waren zuvor über eine Vielzahl unterschiedlicher Altspeichersysteme verteilt, und es war für unsere Administratoren extrem arbeitsintensiv, die Daten an verschiedenen Stellen im Workflow zu verwalten sowie zu lokalisieren.

Als wir nach Lösungen Ausschau hielten, war die Erweiterbarkeit der Cloud eine der zentralen Projektanforderungen. Die vollständige Kontrolle über unsere Daten ist wesentlich: alles am gleichen Ort mit der Möglichkeit, jederzeit rasch auf dynamische Bedingungen reagieren zu können. LEAP entschied sich für die Dateidatenplattform von Qumulo, weil sie Lösungen bietet, die speziell für das Management massiver Mengen unstrukturierter Daten in einer Cloud-Umgebung entwickelt wurden.

Unsere Analysen ermöglichen es uns zu sehen, wie viele Clients verbunden sind, wo die höchste Bandbreite genutzt wird und wo das System schnell wächst.

Einer der wichtigsten Gründe für die Umstellung auf eine Cloud-basierte Analyse war, dass wir so einen viel besseren Überblick über die Leistung des gesamten Unternehmens erhalten und auch Bedarfsspitzen schnell erkennen. Unser IT-Team weiß, wann große Dateien auf dem Server landen, und kann Kapazitäten zuweisen sowie den Dateizugriff für diesen Vorgang beschleunigen, ohne dass andere Abteilungen davon betroffen wären. Wir haben jederzeit genauen Einblick in alle Abläufe.

Qumulo: Wie bewerten Sie die Cloud-basierte Datenanalyse im Vergleich zur herkömmlichen BI/Analyse? Was liegen die wesentlichen Unterschiede?

Aidan Taub: Die Cloud ermöglicht die Skalierbarkeit, die wir für rechenintensive Workloads benötigen. Angesichts der fortschreitenden Digitalisierung der Welt müssen Unternehmen in der Lage sein, mit Daten in exponentiellem Umfang zu arbeiten. Bei großen Mengen unstrukturierter Daten – etwa bei Videos, Bildern und Audiodaten, die wir bei LEAP verarbeiten – weiß man nie genau, wie groß die nächste Anforderung sein könnte. Deshalb benötigt man die Rechenkapazität, um Petabytes an Daten gleichzeitig zu verwalten, sowie die Transparenz, um Kapazität und Leistung zu jedem Zeitpunkt auszugleichen.

Herkömmliche Analysesysteme lassen sich nicht so skalieren wie die Cloud. Mit der Cloud können Sie schnell einen Server aufsetzen, eine Datenbank oder Applikation erstellen, die neue Eingaben erfasst, und so quasi im Handumdrehen neue Cluster aufbauen. Mit der Cloud können Sie die benötigte Analyseinfrastruktur mit einem Fingerschnipp erstellen, anstatt eine Menge Server zu kaufen und sie von Ihrem IT-Team installieren und warten zu lassen.

Als die COVID-Pandemie begann, war LEAP in der Lage, quasi nahtlos auf Homeoffice umzustellen, weil wir unser System in der Cloud bereits eingerichtet hatten.

Auch wenn wir die Pandemie bei der Umstellung auf die Cloud nicht vorhersehen konnten, erwies sich unsere Fähigkeit, Daten in die Cloud zu spiegeln, als entscheidend. Dank der cloudbasierten Datenanalyse konnten wir die Geschäftskontinuität gewährleisten sowie effiziente Arbeitsabläufe jederzeit garantieren.

Mit der Cloud haben wir auch schnellere und insgesamt leichter zugängliche Informationen zur Hand. Wir haben eine verteilte Belegschaft, was bedeutet, dass wir jederzeit und von überall aus Zugriff auf Echtzeit-Datenanalysen haben müssen. Bei uns arbeiten alle Teams gleichzeitig mit derselben Datenplattform, statt mit separaten Lösungen für jede Abteilung.

Qumulo: Können Sie einige der größten Herausforderungen bei der Verlagerung der Datenanalyse in die Cloud nennen, und wie können diese idealerweise in Bezug auf Technologie, Architektur, Mitarbeiter/Fähigkeiten und Prozesse angegangen werden?

Aidan Taub: Es ist zunächst ein einschüchternder Schritt, den Service Provider zu wechseln. Für viele IT-Führungskräfte ist der Weg in die Cloud das Schwierigste, was sie jemals tun werden – aber das muss nicht so sein, wenn sie sich für optimale Lösungen entscheiden.

Bei der Migration von Datenanalysen in die Cloud beginnen IT-Verantwortliche oft mit dem „Lift and Shift“, also der Portierung bestehender Abläufe in die Cloud. Oft bedeutet dies, dass Applikationen und Systeme umgerüstet werden müssen, um sie für die Cloud neu zu gestalten. Glücklicherweise hat uns Qumulo dabei geholfen, alle unsere Daten zu verlagern, ohne dass wir die Applikationen für die Cloud umgestalten mussten.

Ich würde empfehlen, eine Lösung zu finden, die das Replizieren und Extrahieren von Daten über mehrere Umgebungen hinweg vereinfacht – sei es On-Premises oder aber in der Cloud – und den Standort so zu einer Nebensache macht.

Sicherheit ist ebenfalls ein oberstes Gebot, wenn wertvolle Unternehmensdaten aus einem privaten Rechenzentrum heraus verlagert werden. LEAP nutzt ein globales Netzwerk von Mitarbeitern, zu denen auch Freiberufler gehören. Das bedeutet, dass wir sicherstellen mussten, dass unsere Daten in einer Cloud geschützt sind, auf die sowohl interne als auch externe Benutzer zugreifen.

Und schließlich ist das Budget immer ein Thema. Eine Datenarchitektur, die für alle passt, kann sich als eine IT-Ausgabenfalle entpuppen. Bei der Entscheidung für eine Cloud-basierte Datenanalyse fühlen sich Unternehmen oft unter Druck gesetzt, hohe Vorabkosten zu zahlen und sich an einen langen Vertrag zu binden, der nicht zu ihren aktuellen Bedürfnissen passt.

Der Schlüssel: einen Anbieter zu finden, der keine Cloud-Bindung erzwingt. Wer Cloud-Plattformen evaluiert, sollte sich nicht scheuen, nach der optimalen Lösung zu suchen, die aktuellen Analyseanforderungen gerecht wird und gleichzeitig die Flexibilität bietet, für zukünftige Anforderungen erweiterbar zu sein.

Über Qumulo, Inc.
Qumulo ist ein wegweisender Marktführer bei der Vereinfachung des Managements von File Data in seiner nativen Form auf Massive-Scale Niveau in Hybrid-Cloud-Umgebungen. Die hochleistungsfähige Filedaten Plattform von Qumulo wurde entwickelt, um Daten in ihrem nativen Format zu speichern, zu managen sowie Workflows und Anwendungen zu erstellen – auf Massive-Scale Niveau, On-Premises sowie in der Public Cloud. Qumulo hat das Vertrauen von Fortune-500-Unternehmen, von großen Film- und Animationsstudios bis hin zu einigen der größten Forschungseinrichtungen der Welt, um den gesamten Datenlebenszyklus mit grösster Einfachheit zu managen (Daten-Ingestion, Transformation, Daten-Publishing, Archivierung, dynamische Skalierbarkeit, automatische Verschlüsselung, Real-Time Daten-Transparenz, kosteneffiziente Kapazität). Eine fortschrittliche API versetzt Kunden in die Lage, Qumulo ganz einfach in ihr Ökosystem und ihre Workflows zu integrieren. qumulo.com.

Kontakt
Qumulo
Stacey Burbach
4th Ave #1600 1501
WA 98101 Seattle, WA 98101, United States
+1 855 577 7544
lia@pr-emea.net

Qumulo | Manage Petabytes of Unstructured Data with Radical Simplicity 

Online-BBQ als Teambuilding mit Philip Semmelroth

Online-BBQ als Teambuilding mit Philip Semmelroth

Philip Semmelroth im Online-BBQ Event als Teambuilding buchen

Erleben Sie ein Online-BBQ-Event als Motivationstraining mit Keynote-Speaker Philip Semmelroth und der Kölner Eventagentur Menschen*Emotionen*Erlebnisse. Durch Inspiration und Aktivierung können Sie online wieder die Kräfte Ihrer Mitarbeiter bündeln.

Online-Grillevent mit Keynote-Speaker Philip Semmelroth als Teambuilding
Im vergangenen Jahr positionierte sich die Kölner Eventagentur Menschen*Emotionen*Erlebnisse mit kontaktlosen und einzigartigen Online-Event-Angeboten für mittelständische Unternehmen. Speziell auf die Bedürfnisse und Wünsche der Unternehmen zugeschnitten, gelang es Agenturinhaberin Ellen Kamrad gemeinsam mit ihrem Team, Unternehmen zahlreiche Möglichkeiten zu bieten, um auch in Distanzzeiten wieder näher zueinander zu finden und weiter in einer entspannten, motivierenden Umgebung zu kommunizieren. Dankend nahmen zahlreiche Betriebe die Online-Events an und ermöglichten der Kölner Eventagentur damit einen beachtlichen Erfolg auch in Pandemiezeiten.

Aktivieren Sie die Motivation Ihrer Mitarbeiter – Erhöhen Sie Ihre Umsatzzahlen
Nun geht Inhaberin Ellen Kamrad gemeinsam mit dem Keynote-Speaker Philip Semmelroth neue Wege in der Online-Kommunikation. Semmelroth gilt als Sales- und Business-Experte. Mit seinen Keynote-Reden zeigt er Unternehmen, wie sie ihr Unternehmen profitabler machen. Dabei setzt Semmelroth insbesondere auf die Aktivierung und die Motivation der Mitarbeiter*innen. Er arbeitet die einzelnen Persönlichkeitsstärken heraus und weist darauf hin, wie diese zu deutlich gesteigerten Umsatzzahlen genutzt werden können. Semmelroths Fokus liegt dabei nicht auf der Frage, warum manche Dinge so laufen, sondern, wie sie besser laufen können.
Speziell für Unternehmen bündeln Ellen Kamrad und Philip Semmelroth nun ihre Fähigkeiten und bieten eine Kombination aus Motivationskurs und Online-Grillevent an – selbstverständlich kein bisschen weniger emotional und aktivierend als ein hautnahes Erlebnis.

Beide sind der Meinung, dass Unternehmer und Führungskräfte schon immer vielen Rollen gerecht werden mussten. Doch niemals zuvor war die Rolle als Psychologe von solch elementarer Bedeutung wie heute. Mitarbeiter im Home-Office fühlen sich nach über einem Jahr Pandemie isoliert, vermissen die vertrauten Kollegen, können nicht wie gewohnt arbeiten. Nicht monetäre Gehaltsbestandteile wie „gutes Betriebsklima“ sind aktuell kaum oder gar nicht mehr wahrnehmbar. Die Motivation des Teams kann genau jetzt „angeheizt“ werden.
Semmelroth erklärt: „Losgelöst vom Tagesgeschäft haben wir mit dem Format „Content und Grillen“ eine Möglichkeit geschaffen, mit Ihrem Team ein Seminar zu buchen, das die Kreativität wieder stimuliert, um die aktuell verfügbare Zeit sinnvoll zu nutzen, sich für die Umsatz-Rallye nach der Zwangspause vorzubereiten. Mitarbeiter*innen sollten genau jetzt motiviert, inspiriert und aktiviert werden.“

Mit Philip Semmelroth und Ellen Kamrad einen Tag erleben
Das Online-Event findet an einem Tag statt. In kleinen Gruppen, die ohne Leistungsdruck den Team-Spirit Ihrer Firma wieder fühlbar machen, erarbeiten die Mitarbeiter*innen zuerst gemeinsam mit Philip Semmelroth, dem passionierten Griller, Vertriebs- und Kommunikationsexperten, wie sie ein „Grillrestaurant“ gründen und Kunden dafür akquirieren. Dieser Teil des Online-Events umfasst ca. drei Stunden.

In dieser Übung lernen Sie,
– wie Sie eine Firma professionell positionieren müssen
– wie Sie Kunden für Ihre Produkte- und Dienstleistungen akquirieren
– wie Sie Presse und andere Multiplikatoren nutzen, um ohne großes Marketingbudget „Sichtbarkeit und Reichweite“ zu schaffen, um Neugierde zu erzeugen
– wie Sie Preise richtig kalkulieren und Transaktionskosten optimieren
– wie Sie Lieferanten finden, evaluieren und Einkaufskonditionen verbessern
– wie Sie Up- und Cross-Selling Potentiale identifizieren und nutzen
Dies wird nicht nur die Motivation der Mitarbeiter*innen steigern und Erlebnisse sowie Erinnerungen schaffen, sondern auch dazu beitragen, dass neue Gedankengänge entstehen, wie Sie für Ihr tatsächliches Unternehmen Neukunden gewinnen, neue Produkte und Dienstleistungen für Bestandskunden vermarkten und Abläufe profitabler machen.
Dieser positive Effekt wird im Anschluss an das Seminar mit Philip Semmelroth durch ein gemeinsames Online-BBQ-Event verstärkt.

Je nach Wunsch und Teilnehmerzahl wird das Grillmenü individuell erstellt und kann auch um persönliche Geschenke im firmeneigenen CI erweitert werden. Diese EventBOX wird postalisch im Vorfeld an die Teilnehmer*innen versendet. So geht es nach dem Motivationstraining gemeinsam ran an den Grill.

Unter professioneller Anleitung lernen die Mitarbeiter*innen nicht nur Neues kennen, sondern erhalten zudem zahlreiche Tipps und Tricks. So kann ein motivierender, gewinnbringender und zugleich genussvoller Online-Tag gemeinsam am PC gemütlich ausklingen.

Das Online-BBQ-Event mit Motivationstraining und Keynote-Speaker Philip Semmelroth kann ab sofort exklusiv von Unternehmen über die Kölner Eventagentur Menschen*Emotionen*Erlebnisse gebucht werden. Gerne erstellen Ellen Kamrad und ihr Team auf Anfrage ein individuelles Angebot.
Direkten Kontakt zu Ellen Kamrad finden Sie hier: www.ellenkamrad.de

Mit ihrer Eventagentur Menschen*Emotionen*Erlebnisse bietet die Kölnerin Ellen Kamrad individuelle Veranstaltungskonzepte für jeden Anlass. Als Full-Service-Agentur erstreckt sich das Portfolio von der Ideenfindung über die Konzeption bis hin zur Planung und Durchführung von Veranstaltungen europaweit.
Ganz im Sinne des Kunden und seinem Corporate Design versteht sich die Diplom-Eventmanagerin Ellen Kamrad als Partnerin an Ihrer Seite. Professionell und kreativ organisiert Ellen Kamrad sowohl Seminare, Tagungen und Konferenzen als auch Großveranstaltungen wie Galaabende, Jubiläen und Mitarbeiterevents. Dabei zählt auch die Vermittlung von Eventdienstleistern und Künstlern zu ihrem Portfolio.
Mit über zehn Jahren Erfahrung in der Veranstaltungs- und Eventbranche gestaltet Ellen Kamrad Veranstaltungen zu nachhaltig wirkenden Events. Zahlreiche nationale und internationale Unternehmen aller Branchen setzten dabei bereits auf die Umsetzung und Inszenierungen der Kölner Eventmanagerin.

Kontakt
Menschen Emotionen Erlebnisse Eventmanagement
Ellen Kamrad
Maler-Bock-Gässchen 2
50678 Köln
01777751188
ellen@ellenkamrad.de
http://www.ellenkamrad.de

Neue Lebenshelferin der SeniorenLebenshilfe Wolfsburg

Michaela Schmitz unterstützt Senioren als neue Lebenshelferin in und um Wolfsburg

Neue Lebenshelferin der SeniorenLebenshilfe Wolfsburg

Lebenshelferin für Senioren in Wolfsburg, Michaela Schmitz

Wolfsburg, 04.08.2021. Die überwältigende Mehrheit der deutschen Senioren wünscht sich, so lange wie möglich in den eigenen vier Wänden ein einigermaßen selbstbestimmtes Leben zu führen. Möglich ist dies in vielen Fällen aber nur, wenn sie im pflegerischen Bereich Unterstützung bekommen, aber gleichzeitig auch Hilfe bei der Bewältigung von vielen Aufgaben im Alltag erhalten. Pflegepersonal übernimmt in der Regel keine Haushaltsaufgaben, begleitet nicht zum Einkauf, oder verbringt nicht einfach nur Zeit mit älteren Menschen, damit sie zumindest einmal in der Woche ein gutes Gespräch führen können. Diese bestehende Lücke versucht zumindest zu einem kleinen Teil die SeniorenLebenshilfe mit Hauptsitz in Berlin zu schließen. Neu im Team dieser Einrichtung ist jetzt Michaela Schmitz, die künftig für Senioren in Wolfsburg tätig sein wird.

Voller Motivation dabei – Michaela Schmitz unterstützt Senioren in Wolfsburg

Michaela Schmitz hat schon immer die Arbeit mit Menschen geliebt. „Schon immer habe ich gerne anderen Menschen geholfen und möchte nun als Lebenshelferin einfach noch viel mehr Menschen helfen und für sie da sein – das ist eine Herzensangelegenheit für mich. „, erklärt die Wolfsburgerin zu ihrer Motivation. In der VW-Stadt wird sie Senioren bei der Bewältigung von alltäglichen Aufgaben helfen. Sie wird sie beispielsweise zum Arzt oder Einkaufen begleiten, sowie kleinere Tätigkeiten im Haushalt übernehmen und bürokratische Angelegenheiten mit Behörden regeln. Wer möchte, der kann ihre Zeit aber auch einfach buchen, um mit ihr kleine Ausflüge zu erleben, oder um einfach Zeit mit ihr zu verbringen, die von schönen Gesprächen geprägt sind. Frau Schmitz besitzt ein eigenes Auto, mit dem sie ihre Senioren zu den gewünschten Zielen fahren kann.

Unsere Lebenshelfer Einfühlsam und kompetent

Michaela Schmitz ist ein einfühlsamer Mensch und begeistert mit einem freundlichen Wesen. Das notwendige Knowhow für ihre Arbeit hat sie sich durch Schulungen und einem Kurs der SeniorenLebenshilfe angeeignet. Das Netzwerk steht ihr wie allen anderen Lebenshelfern darüber hinaus immer wieder beratend zur Seite und sorgt auch für regelmäßige Fortbildungen.

Über die SeniorenLebenshilfe

Gegründet wurde die SeniorenLebenshilfe von Carola Braun, die sich selbst viele Jahre um die Betreuung von älteren Menschen kümmerte. Im Jahr 2011 entstand zusammen mit ihrem Mann Benjamin die Idee, das Ganze größer zu denken und ein bundesweites Netzwerk an Lebenshelfern zu schaffen. Inzwischen gibt es Deutschland fast keine Region mehr, in der Lebenshelfer für das Berliner Unternehmen tätig sind. Und stetig
kommen neue Lebenshelfer dazu, die auf der Suche nach einer sinnvollen und erfüllenden Arbeit sind. In der Zentrale in Berlin arbeitet inzwischen ein vielköpfiges Team, welches sich um die Belange der Lebenshelfer kümmert, aber natürlich auf übergeordneter Ebene auch die Kunden betreut. Wer sich für die Buchung der Dienste der SeniorenLebenshilfe entscheidet, bekommt einen kompetenten Partner an seine Seite gestellt, der sich mit viel Einsatz um die Erfüllung möglichst vieler Wünsche kümmert. Ein wichtiges Qualitätsmerkmal ist, dass jedem Kunden in der Regel nur ein Lebenshelfer zugeordnet wird. Dies ist wichtig, damit sich ein dauerhaft vertrauensvolles Verhältnis etabliert.

Lebenshelfer werden

Da die Nachfrage nach Lebenshelfern nahezu unendlich groß ist, ist die SeniorenLebenshilfe stets auf der Suche nach neuen Helfern, die sich dem Verbund anschließen und Gutes für Senioren tun wollen. Weitere Informationen zur SeniorenLebenshilfe und Michaela Schmitz finden Sie online unter www.seniorenlebenshilfe.de (https://www.seniorenlebenshilfe.de/) und Lebenshelfer Wolfsburg (https://www.seniorenlebenshilfe.de/lebenshelfer-in-niedersachsen/lebenshelferin-michaela-schmitz/).

Die SeniorenLebenshilfe bietet Alltagsunterstützung für Senioren. Ein Lebenshelfer unterstützt im Alltag, beim Einkauf, begleitet zum Arzt und gestaltet auch die Freizeit mit den Senioren. Auch ein Auto steht immer mit zur Verfügung.

Kontakt
SeniorenLebenshilfe
Benjamin Braun
Bessemerstraße 86/88
12103 Berlin
0800/83221100
info@senleb.de

SeniorenLebenshilfe

79 Prozent der Mitarbeiter gefährden bewusst die Cybersicherheit ihres Unternehmens

Eine neue Studie von ThycoticCentrify beleuchtet die Einstellung von Arbeitnehmern zur Cybersicherheit und die hohen Risiken, die sie eingehen, um ihre Arbeit zu erledigen

Die globale Umfrage unter mehr als 8.000 Mitarbeitern hat ergeben, dass Arbeitnehmer riskante Verhaltensweisen an den Tag legen, die die digitale Sicherheit ihres Unternehmens gefährden könnten, obwohl sie die Gefahren kennen.

Die Ergebnisse sind besorgniserregend – vor allem im Hinblick auf die zunehmende Remote- oder Hybrid-Arbeit. Die Umfrage ergab, dass 79 Prozent der Befragten im letzten Jahr mindestens eine riskante Aktivität im Hinblick auf die Cybersicherheit durchgeführt haben. Mehr als ein Drittel (35 %) der Teilnehmer hat im letzten Jahr Passwörter in ihrem Browser gespeichert, eine ähnliche Anzahl (32 %) hat ein Passwort für den Zugriff auf mehreren Websites verwendet, und etwa jeder Vierte (23 %) hat ein persönliches Gerät mit dem Firmennetzwerk verbunden.

Obwohl sich fast alle Befragten (98 %) bewusst sind, dass individuelle Handlungen wie das Anklicken von Links aus unbekannten Quellen oder die Weitergabe von Anmeldedaten an Kollegen ein Risiko darstellen, sind nur 16 % der Befragten der Meinung, dass ihr Unternehmen einem sehr hohen Risiko eines Cybersecurity-Angriffs ausgesetzt ist.

Joseph Carson, Chief Security Scientist und beratender CISO bei ThycoticCentrify, erklärt: „Menschen, die in der Cybersicherheitsbranche arbeiten, wissen, wie sich ihre Kollegen verhalten sollten, wenn es darum geht, ihre Geräte sicher zu halten und das gesamte Unternehmen zu schützen. Aber kommen diese Botschaften auch an?“ Carson fordert daher von den Arbeitgebern, ihre Anstrengungen deutlich zu verstärken, um Mitarbeiter zu den bestmöglichen digitalen Sicherheitspraktiken zu ermutigen und sie an die Risiken zu erinnern, die entstehen, wenn sie ihre Netzwerke nicht sichern. „Ein Ransomware-Angriff oder ein größerer Sicherheitsverstoß hat schwerwiegende Folgen, der sich über Jahre auswirken kann. Daher muss jedes Unternehmen Sicherheitsprozesse einführen und dafür sorgen, dass diese von den Mitarbeitern auch gelebt werden“, betont Carson.

Nur 44 Prozent der Befragten (38 % in Deutschland) erhielten im vergangenen Jahr eine Cybersecurity-Schulung, was bedeutet, dass mehr als die Hälfte der befragten Mitarbeiter mit der gefährlichen Situation, die durch Heimarbeit entsteht, allein gelassen wurde. Besonders kleinere Unternehmen haben ihre Mitarbeiter im letzten Jahr am seltensten in Sachen Cybersicherheit geschult.

„Remote oder hybrides Arbeiten stellt eine besondere Herausforderung für die Sicherheit dar, daher sollten Unternehmen darauf achten, ihren Mitarbeitern gute Praktiken zu vermitteln, egal von wo aus sie arbeiten“, so Carson weiter.

Mitarbeiter schätzen das Cyber-Risiko für ihr Unternehmen höher ein (55 % im Vergleich zu 43 %), wenn sie geschult wurden, was darauf hindeutet, dass sie ein besseres Verständnis für die Risiken entwickelt haben.

Obwohl sie wissen, dass das Anklicken von Links aus unbekannten Quellen ein Risiko für ein Unternehmen darstellt, sind nur 16 % der Befragten der Meinung, dass ihr Unternehmen einem sehr hohen Risiko von Cybersecurity-Angriffen ausgesetzt ist. Diese Annahme steht im Widerspruch zu den 79 Prozent der Befragten (82 % in Deutschland), die im letzten Jahr einen Anstieg der Anzahl von betrügerischen und Phishing-Nachrichten festgestellt haben.

Zusammenfassung
KMUs mit höherem Risiko
Mitarbeiter in kleinen und mittleren Unternehmen haben im letzten Jahr am seltensten eine Cybersecurity-Schulung erhalten.

Knapp die Hälfte (47 %) der Mitarbeiter von Unternehmen mit mehr als 5.000 Mitarbeitern wurde in den letzten 12 Monaten geschult, verglichen mit 20 Prozent der Mitarbeiter von Unternehmen mit weniger als 10 Mitarbeitern und 32 Prozent in Organisationen mit 11 bis 50 Mitarbeitern.

In kleineren Unternehmen wird das Risiko als geringer eingeschätzt: Nur 37 Prozent der Mitarbeiter in Unternehmen mit 1 bis 10 Mitarbeitern geben an, dass ein hohes Risiko besteht, verglichen mit 50 Prozent in Unternehmen mit mehr als 100 Mitarbeitern.

Kleinere Unternehmen haben auch am seltensten Schutzmaßnahmen wie Multi-Faktor-Authentifizierung (MFA) oder Virtual Private Networks (VPNs) implementiert, verglichen mit größeren Unternehmen.

Persönliche Verantwortung für die Sicherheit
Die Umfrage ergab ein übergreifendes Verantwortungsbewusstsein der Mitarbeiter.

86 Prozent stimmten zu, dass sie eine persönliche Verantwortung dafür tragen, dass sie ihr Unternehmen keinen Cyber-Bedrohungen aussetzen.

51 Prozent gaben an, dass sie immer noch der Meinung sind, dass die IT-Abteilung die alleinige Verantwortung für den Schutz des Unternehmens tragen sollte.

Den vollständigen Bericht finden Sie unter: Cyber Security Team“s Guide: Balancing Risk, Security and Productivity (https://thycotic.com/resources/global-cyber-security-research-results-2021/)

ThycoticCentrify ist ein führender Anbieter von Cloud-Identity-Sicherheitslösungen, die die digitale Transformation forcieren. Das Unternehmen ist aus dem Zusammenschluss der führenden Anbieter von Privileged Access Management (PAM), Thycotic und Centrify, hervorgegangen. Die branchenführenden Privileged Access Management (PAM)-Lösungen minimieren Risiken, Komplexität und Kosten, während sie Daten, Geräte und Codes von Unternehmen in der Cloud, vor Ort und in hybriden Umgebungen nachhaltig schützen. Weltweit vertrauen mehr als 14.000 führende Unternehmen, darunter mehr als die Hälfte der Fortune 100-Unternehmen, auf ThycoticCentrify. Zu den Kunden zählen die weltweit größten Finanzinstitute, Geheimdienste und Unternehmen mit kritischer Infrastruktur. Weitere Informationen unter www.thycotic.com

Firmenkontakt
Thycotic Deutschland
Claudia Göppel
Herzogspitalstraße 24
80331 München
+49 177 211 8878
Claudia.Goeppel@thycotic.com
www.thycotic.com

Pressekontakt
Weissenbach PR
Dorothea Keck
Landsberger Str. 155
80687 München
089 54 55 82 01
thycotic@weissenbach-pr.de
www.weissenbach-pr.de

Klusa Version 21.1 involviert Projektmanagement und Arbeitszeiterfassung

OPUS stellt neue Version 21.1 seiner Flaggschiff-Anwendung vor

Klusa Version 21.1 involviert Projektmanagement und Arbeitszeiterfassung

Klusa Professional Box

In der Version 21.1 hat das Münchener Softwarehaus OPUS sein Projektmanagementsystem KLUSA um eine komplette Lösung für die Arbeitszeiterfassung erweitert. Damit benötigen Unternehmen für beide Anwendungen nur noch ein Tool, was doppelte Dateneingabe und -haltung vermeidet und darüber hinaus Lizenzkosten einspart. Zudem können Anwender in der neuen Version zwischen Arbeitszeit und Projektzeit differenzieren. So ist es nicht nur möglich, Projekt-unabhängige Arbeitszeiten zu verbuchen, sondern auch, Arbeitszeiten mehreren gleichzeitig bearbeiteten Projekten zuzuordnen. Eine weitere wesentliche Neuerung in Version 21.1 ist die umfassende Nutzung von Dashboards anstelle multipler Reiter, so dass Anwender jederzeit einen kompletten Überblick über ihre Projekte haben und Drilldowns mit nur einem Mausklick ermöglicht werden.

Zielgruppe gehobener Mittelstand

„Neben unseren bestehenden Kunden wie etwa Infineon, BMW oder Swiss Life sprechen wir mit unserer neuen und erweiterten Lösung vor allem auch mittelständische Unternehmen an, deren Projekte zu komplex oder zu vielfältig geworden sind, um sie noch mit MS Project oder gar MS Excel zu planen und zu verwalten“, kommentiert Gerald Lung, Director Sales bei der OPUS GmbH. „Diesen bieten wir jetzt auch noch eine komplette und DSGVO-konforme Arbeitszeiterfassung, die komplett in das Projektmanagement integriert und daher sowohl von den Lizenz- als auch von den Betriebskosten deutlich günstiger ist als eine separate Lösung.“

Die Arbeitszeiterfassung ist frei konfigurierbar, so dass international agierende Unternehmen auch unterschiedliche Rechtslagen etwa zur maximalen Tagesarbeitszeit oder zu Pausenregelungen berücksichtigen können. Auch individuelle Einstellungen pro Arbeitnehmer sind möglich, um Teilzeit- oder Gleitzeit-Modelle abzubilden. So erhält die Personalabteilung umfassende Berichte aus der Projektmanagement-Lösung heraus, die unmittelbar in die Lohn- und Gehalts-Buchhaltung einfließen können.

Out-of-the-Box und doch maßgeschneidert

Um mittelständischen Kunden die Migration von einfachen Projektmanagement-Programmen oder MS Excel-basierenden Lösungen auf ein umfassendes Multi-Projekt-Management zu erleichtern, ist KLUSA vom Aufbau und von der Bedienung her an klassische Spreadsheets angelehnt, bietet aber eine Fülle von Funktionen, die mit solchen Lösungen nicht sinnvoll realisierbar sind – beispielsweise ein umfassendes Ressourcen-Management. Zudem bietet OPUS als Dienstleistung die kundenspezifische Konfiguration von KLUSA sowie die Migration vorhandener Daten aus anderen Lösungen an, so dass Kunden quasi eine maßgeschneiderte Out-of-the-Box-Lösung erhalten. Diese Lösung kann beim jeweiligen Kunden gehostet werden, steht aber auch als Software-as-a-Service zur Verfügung.

Neue Versionierung

Mit KLUSA 21.1 führt OPUS zudem eine neue Versionierung ein. „Wir veröffentlichen jährlich 2 neue Major Releases, die dann ab Veröffentlichung zwei Jahre lang supportet werden“, so Lung. „Um dies übersichtlicher zu machen, stehen ab sofort die ersten zwei Ziffern für das Jahr der Veröffentlichung, die dritte für das Halbjahr. Der Support endet dann grundsätzlich zwei Jahre später am Ende des jeweiligen Halbjahres. Damit kommen wir Kundenwünschen nach mehr Klarheit entgegen.“

Systemvoraussetzungen und Lizenzbedingungen

KLUSA 21.1 läuft auf gängigen Browsern wie Microsoft Edge, Google Chrome, Opera, Apple Safari und Mozilla Firefox. Die Software wird in zwei unterschiedlichen Lizenzvarianten angeboten. Für einfaches Multiprojektmanagement eignet sich bereits die Essential-Edition. Sie umfasst die Ablauf- und Terminplanung, Änderungsanträge, Aufgabenmanagement und einige Berichtsfunktionen. Die Enterprise-Edition bietet alle Funktionen, inklusive Ideen-, Portfolio- und Ressourcen-Management.

Die OPUS GmbH mit Sitz in München steht seit 1991 für Projektmanagement-Lösungen, individuelle Software-Entwicklung und effizienten Service und Support nach ITIL. Die Leistungen reichen vom Consulting über die Software-Entwicklung bis hin zu Training und Support. Consultants unterstützen bei der Bedarfsanalyse, definieren mit dem Kunden einen Anforderungskatalog und stehen beim weiteren Projektverlauf zur Seite.

Die besondere Stärke des Entwicklerteams liegt in der kundenspezifischen Anwendungsentwicklung. Experten aus den Bereichen Oracle, .NET und Java setzen Kunden-Wünsche flexibel und individuell um.

Mit der Projektmanagement-Plattform KLUSA hat OPUS ein Management- und Informationssystem entwickelt, das den heutigen komplexen Anforderungen des Multi-Projektmanagements gerecht wird. Die Software wurde ursprünglich in enger Zusammenarbeit mit einem internationalen Großkunden entwickelt und wird permanent weiterentwickelt. Weitere Informationen unter: https://www.klusa.com

Firmenkontakt
OPUS Business Solutions GmbH
Richard Ruth
Elsenheimerstraße 41
80687 München
+49 (0)89 45 229 – 100
info@opus-gmbh.com
https://www.opus-gmbh.com

Pressekontakt
Prolog Communications GmbH
Achim Heinze
Sendlinger Str. 24
80331 München
+49 (0)89-800 77-0
klusa@prolog-pr.de
https://www.prolog-pr.com

Beschäftigung in all ihren Dimensionen mit Moringa

Vorteile von und mit Moringa

Beschäftigung in all ihren Dimensionen mit Moringa

Wir gehen den wichtigen Dingen auf den Grund

Moringa mit Konzept

Nachhaltige Entwicklung ländlicher Räume mit einem Wunderbaum für ein besseres Leben. Unsere Konzepte bestehen darin, dass wir immer innert kürzester Zeiträume, neue Ideen mit der Anpflanzung der Moringa Oleifera Bäume umsetzen. Wir sind davon überzeugt, dass mit dem Aufbau von Moringa Oleifera Plantagen, wir zu den örtlichen Gegebenheiten einen sozialen Beitrag leisten, um die altgediente Tradition Agrarwirtschaft sowie funktionsfähige Kultur zur Landwirtschaft, wieder aktiviert und aufgebaut werden kann.

Die Kultivierung von Moringa Oleifera wird zunehmend in Asien und Südamerika praktiziert. Seit mehreren Jahren werden Moringa Farmer durch Regierungen und private Investoren gefördert.
Moringa Oleifera ist sowohl von vielen Wissenschaftlern als auch von alternativen Medizinern hoch angesehen.

Nicht ohne Grund nennt man die Moringa Pflanze „Wunderbaum“, denn sie gilt als vielseitigste, gesundheits-förderndste Pflanze für Menschen und Tiere, die jemals auf dieser Erde entdeckt wurde. Man spricht von einer Neuentdeckung der Moringa Pflanze, unzählbare Studien und wissenschaftliche Untersuchungen haben an der Moringa Pflanze gearbeitet und diverse bedeutende Nutzungsweisen entdeckt.

Das Moringa City Konzept verpflichtet und garantiert sich zu folgenden Werten

– Arbeitsplätze errichten
– Einheitliche Ausbildungsqualität und Leistungsfähigkeit trainieren und ausbilden
– Menschenrechte achten mit kulturellen Bedingungen
– Traditionelle und natürliche Lebensgrundlagen erhalten
– Medizinische Grundversorgung aufbauen und verbessern
– Direkten Einfluss der Gestaltungen privater Landwirtschaftsprojekte
– Moringa City ein erprobtes Konzept mit System, umsetzbar mit Erfolg!
———————————————–
Unsere Moringa Plantage im Dorf Matoés in Piaui
NATÜRLICH! Moringa Matoés

Wir sind davon überzeugt, dass mit dem Aufbau von Klein- & Grossplantagen u.a, mit der Wunderpflanze Moringa oleifera, wir zu den örtlichen Gegebenheiten einen kleinen sozialen Beitrag leisten, um die altgediente sowie Landwirtschaft zu unterstützen. Wir bauen dort an, wo sich Moringa wohlfühlt.

Unser Anbau
Ein Familienunternehmen das für Qualität, Leidenschaft und Nachhaltigkeit steht. Unsere Familie hatte schon immer ein gutes Verhältnis zur Erde mit grosser Tradition. Schon unsere Vorfahren wussten, dass der Umgang mit der Natur, nur mit viel Sorgfalt, Geduld, Wissen und Vertrauen einhergehen kann. Gemäss unserer Familienvorfahren (Bauern und Heilpraktiker) sind wir wie diese, immer noch verzaubert von den gewaltigen Kräften der Pflanzen sowie für ihr gewinnbringendes Potential für Mensch und Tier, unsere Leidenschaft ist es, Sie daran teilhaben zu lassen.

Wir setzen auf hohes fachliches Know-how. Wir gehen den wichtigen Dingen auf den Grund, verlieren dabei aber nie den Überblick. In enger Zusammenarbeit mit den örtlichen Managements und Besitzern. So individuell und unterschiedlich die einzelnen Wünsche und Projekte auch sind, letztendlich zählt die persönliche Betreuung sowie das Vertrauen, dass aus einer erfolgreichen Zusammenarbeit entsteht.

Dieser Aufruf richtet sich an alle Naturheilpraktiker/innen und Therapeuten/innen die vom Wiederverkaufsrabatt profitieren möchten. Um von diesem Gebrauch zu machen, melden Sie sich über das Anmeldeformular an um sich zu registrieren und weitere Infos zu erhalten. Die Preisliste wird nach Nachweis Ihrer Tätigkeit (Foto Diplom, Link Webseite oder Fähigkeitszeugnis) zur unverbindlichen Einsicht versandt.

Bei Fragen kontaktieren Sie uns, mit kann man sprechen.

Kontakt
Villa Come Back International
Ivo Schildknecht
Dornacherstrasse 3
6003 Luzern
+41789151177
info@villacomeback.com
http://www.villacomeback.com

Qlago veröffentlicht innovatives Outlook Add-In openr!

mit openr öffnen Mitarbeiter Transaktionen und Stammdatensätze in Geschäftsanwendungen direkt aus Microsoft Outlook: Weniger Mausklicks, mehr Zeit!

Qlago veröffentlicht innovatives Outlook Add-In openr!

Oftersheim, 03. August 2021 – Mit dem Outlook Add-In openr verbessern Unternehmen das Zusammenspiel zwischen Microsoft Outlook und ausnahmslos allen in der Firma verwendeten Geschäftsanwendungen. Das von der Qlago GmbH entwickelte Dienstprogramm ermöglicht das Öffnen von Vorgängen in beliebigen Support-, CRM und ERP-Systemen direkt aus einer E-Mail heraus. So erkennt openr beim Lesen neu empfangener Outlook-Nachrichten Vorgangsnummern im E-Mail-Text und erstellt automatisiert einen Link zum Vorgang, den der Empfänger mit einem Klick öffnen kann. Beim Schreiben einer E-Mail kann der Verfasser zudem mit einem Klick einen Link zu einem bestehenden Vorgang in die Nachricht einfügen.

openr richtet sich an alle Unternehmen, die selbst entwickelte oder externe, webbasierte Geschäftsanwendungen wie beispielsweise SAP, Salesforce, ServiceNow, ZOHO, Matrix42 oder Zendesk nutzen. Mitarbeiter haben durch das Add-In die Möglichkeit, mit nur einem Klick ganz komfortabel Datensätze in Geschäftsanwendungen aus einer E-Mail heraus zu öffnen. Mussten Anwender zuvor für jede Geschäftsanwendung umständlich mit einem anderen Add-In arbeiten, bietet openr eine einheitliche Lösung für beliebig viele Geschäftsanwendungen. Dadurch spart das Add-In pro Mitarbeiter und Vorgang eine Menge Klicks und damit wertvolle Zeit.

openr ist ab sofort auf dem Microsoft App Source Marketplace zum kostenlosen Download unter der folgenden URL verfügbar:
https://appsource.microsoft.com/en-us/product/office/WA200001602?tab=Overview

Qlago unterstützt Unternehmen bei der Einführung und Nutzung von Konzepten und Tools in den Bereichen Arbeitseffizienz und Work-Life-Balance.

Kontakt
Qlago GmbH
Michael Schmidt
Ernst-Barlach-Straße 14
68723 Oftersheim
015116811725
press@mailscout-app.com
https://www.mailscout-app.com